Kabelbrand: Feuer durch Kabelbruch? So beugen Sie vor!

Rainer Rössel | 23. April 2019

Man liest eigentlich täglich von verheerenden Bränden. Sei es in Wohngebäuden, oder in industriellen Anlagen, oder wie vor wenigen Tagen eben die Kathedrale von Notre-Dame in Paris/Frankreich, die nach letzten Medienberichten, aufgrund von einem Kurzschluss in Flammen aufgegangen ist. Das Ausmaß der Schäden reicht von leichtem Sachschaden bis zum Totalausfall von Produktionskapazitäten. Nach Angaben des […]

Mehr erfahren...

Verbesserte Aderisolation für höhere Temperaturen

Lars Hendrik Jansen | 18. April 2019

Für die Funktionstüchtigkeit und Langlebigkeit von Kabeln und Steckern ist die entscheidende Frage: Wie hoch ist die Umgebungstemperatur und wie stark wird die Leitung belastet? Aber auch die Steckstelle selbst sollte man genauer betrachten.Bei Servoleitungen mit Standard-Steckern aus Metall, wie zum Beispiel dem Leitungsrundstecker M 23, entsteht üblicherweise an der stark belasteten Steckstelle Wärme, die […]

Mehr erfahren...

Kein Platz für die Energiekette in der Reinraumanwendung?

Marco Thull | 6. April 2019

Normalerweise ist eine weiche Energieführung ja eher ungünstig im Hinblick auf das Führen von Kabeln und Schläuchen. Für unsere Kunden aus der Reinraumbranche waren hohe Füllgewichte und somit große freitragende Längen jedoch nicht das Kriterium. In ihrem Pflichtenheft steht, dass die Energiezuführung möglichst wenig Bauraum in Anspruch nehmen soll und selbstverständlich eine hohe Reinraumklassifizierung aufweisen […]

Mehr erfahren...

Was ist eigentlich Torsion? Und was sind tordierbare Leitungen?

Ina Hartmann | 5. April 2019

Klingt exotisch, ist aber eigentlich ganz einfach, es geht um die Drehung. Ganz genau gesagt, um die VERdrehung. Zur Veranschaulichung stellen Sie sich einfach einen Roboterarm vor, z.B. in der Automobilindustrie. Der Arm bewegt sich in alle Richtungen und eventuell sogar noch um seine eigene Achse. Für diese Bewegung und für seine Aufgabe benötigt er […]

Mehr erfahren...

Aktuelle Nachrichten

Schwimmende Mähmaschinen: 15-fach günstigere Ersatzteile aus dem 3D-Drucker

Sven Weber | 17. März 2019

Seegras ist ganz schön zickig. Deshalb brauchen schwimmende Mähmaschinen in Lettland ständig Ersatzteile. Zum Glück gibt es mittlerweile 3D-Druck-Services, die Ersatzteile aus Hochleistungskunststoffen fertigen. Sie reduzieren die Kosten um das 15-fache und die Lieferzeit auf zwei Tage!

Mehr erfahren...

Reparatur eines Oldtimer Tachos – 3D Druck Service schafft Abhilfe

Gastautor Dr. Jörg Pühler, Ladenburg | 18. April 2019

Bei dem Tacho meines Stanley 750B von 1924 funktionierte der Meilenzähler nicht mehr. Es handelt sich dabei um einen Tacho von Stewart-Warner, Chicago, Typ M-9. Fehleranalyse Nach dem Zerlegen war der Fehler offensichtlich: das Zahnrad auf der ersten Zwischenwelle, das mit der Schnecke auf der Eingangswelle im Eingriff steht, war komplett ruiniert. Das Ritzel stand […]

Mehr erfahren...

Additive Fertigung im Sonderfahrzeugbau

Sven Weber | 8. April 2019

Autofahrer mit Handicap profitieren von „Darios“, einem digitalen Gasring. Dieser erlaubt es, mit den Händen am Lenkrad Gas zu geben. „Darios 211“ besteht aus über 200 identischen Teilen, die über den abgeflachten Stahlring gleiten. Diese Teile bestehen aus iglidur® I3 und werden im 3D-Druck gefertigt.  Wie funktioniert der Gasring? Das Unternehmen KEMPF entwickelt Ausstattungen im […]

Mehr erfahren...

RW370 – das brandhemmende Hochtemperatur-Filament

Sven Weber | 29. März 2019

Mit einer oberen kurzzeitigen Anwendungstemperatur von + 190° C und einer oberen langzeitigen Anwendungstemperatur von + 170°C gehört das RW370-Filament definitiv zu denjenigen, die mit einem handelsüblichen Ultimaker nicht zu verarbeiten sind. Dafür haben die Ingenieure aus dem Bereich der additiven Fertigung bei igus einen 3D-Hochtemperatur-Drucker entwickelt. Die Konstruktionsdaten sind im Übrigen frei zugänglich und […]

Mehr erfahren...

Do it yourself! 3D-Hochtemperatur-Drucker selber bauen

Sven Weber | 29. März 2019

“Ein schönes Beispiel für unseren Low-Cost-Design-Gedanken“, so Tom Krause, Leiter Geschäftsbereich Additive Fertigung bei der igus GmbH, zu dem von seinem Team neu entwickelten und gebauten Hochtemperatur-3D-Drucker. Ein selbstgebauter 3D-Hochtemperatur-Drucker auf Basis von drylin W Schienenführungen und dryspin Steilgewindespindel aus Edelstahl in Kombination mit Spindelmuttern aus hochtemperaturbeständigen iglidur Materialien. Low-Cost-Design in der eigenen Fabrik: Nach […]

Mehr erfahren...