Suchbegriff:

readychain

Energiekettenprojekt in einer Betonverteileranlage

Energiekettenprojekt in einer Betonverteileranlage

Daniel Klein | 27. Juli 2021

Zwei kombinierte e-ketten Systeme mit individuellem Rinnensystem für Betonverteiler Beton ist einer der beliebtesten Baustoffe unserer Zeit. Nicht nur beim privaten Hausbau, sondern auch in der industriellen Fertigung findet er Anwendung. Das Unternehmen Ebawe Anlagentechnik aus Eilenburg ist Experte für schlüsselfertige Produktionsanlagen für den Betonfertigteilbau. Es werden komplette Werksplanungen, Entwicklungen, Fertigungen und Lieferungen der Produktionsanlagen […]

Weiterlesen...

Die um 360 Grad drehbare Brücke der Schlickaufbereitungsanlage mit knapp 180 Metern Spannweite.

E4.350 – Weltweit größte Polymer-Energiekette auf 140m seit über 10 Jahren im Einsatz

Daniel Klein | 2. Juni 2021

Unsere Energiekette E4.350 aus der Serie der E4.1 ist die weltweit größte Polymer-Energiekette und wird seit über 10 Jahren in Antwerpen auf einem Verfahrweg von 140m und einer Zusatzlast mit mehr als 100 kg ohne Ausfälle betrieben. Wir erklären Ihnen in unserem heutigen Blogbeitrag, wie dieses Projekt realisiert wurde. Wer mit dem Auto nach Antwerpen […]

Weiterlesen...

readychain plug-in e-chain

Machen Sie Ihre e-kette steckbar

Daniel Klein | 19. Mai 2021

Die igus plug-in e-chain® Familie ist eine einzigartige, vollständige Baugruppe für Ihre individuelle Aufgabenstellungen. Wenn eine e-kette steckbar werden soll, müssen viele Einzelteile eingekauft, zusammengefügt, getestet und dokumentiert werden. In der Regel treten Sie mit unterschiedlichen Lieferanten in Kontakt und benötigen Spezialwerkzeug für die durchzuführenden Arbeiten. Daher sind diese Aufgaben nicht nur zeitaufwändig und arbeitsintensiv, […]

Weiterlesen...

Ready, set, cut: Module Connect sorgt für eine schnelle Inbetriebnahme der Energieführung in der Holzindustrie

Markus Hueffel | 16. April 2021

Jeder Anlagenbetreiber ist dank der igus Schnittstellenlösung nun in der Lage die selbstkodierte Baugruppe ab- und anzustecken – und das absolut verstecksicher und ohne Fachpersonal. Die individuell konfigurierten Baugruppen bieten eine hohe Modularität sowie sichere Produktionsabläufe.

Weiterlesen...

Energieketten für lange Verfahrwege

Energiekettensysteme bis 100 Meter mit wenig Aufwand montieren

Beke Nieszytka | 18. August 2020

Stellen wir uns eine Energieführung mit einer Länge von 80 Metern vor. Wie lässt sich eine solche Kette voll funktionstüchtig, unbeschadet und – in Anbetracht des damit verbundenen Gewichtes – einfach und sicher bis zur Anlage transportieren und dort mit wenig Aufwand montieren?

Weiterlesen...

Automatisches Parksystem

Wie lassen sich Stillstandszeiten mithilfe eines Adapters verkürzen?

Beke Nieszytka | 21. Juli 2020

Automatische Parksysteme bringen Fahrzeuge mithilfe von Fördertechnik vertikal und/oder horizontal in Parkposition. Es lassen sich zwei Arten automatischer Parksysteme unterscheiden: teilautomatische und vollautomatische Systeme.

Weiterlesen...

Energieführungssysteme steckbar machen – aber wie?

Markus Hueffel | 7. April 2020

Wie können Energieführungssysteme steckbar gemacht werden? Je komplexer die Anlage, je umfangreicher die Funktionen der Maschine, desto aufwändiger ist oft die Energieführungskette. Aus diesem Grund werden bei komplexen Anlagen oft viele Steckstellen benötigt, die entsprechend der Verstecksicherheit kodiert produziert werden müssen – die ideale Lösung ist der Module Connect Adapter!

Weiterlesen...

Einbaufertige Energiekettensysteme sparen Konfektionierungszeit

Beke Nieszytka | 31. März 2020

Maschinenbauer müssen ihre Maschinen immer wieder einer neuen Situation anpassen. Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Anpassung und wie geht man am effektivsten vor? Vorkonfektionierte Energieketten schaffen hier Abhilfe.

Weiterlesen...

Medikamenten-Handling in der Apotheke

Welche Anforderungen stellt das automatische Medikamenten-Handling an Energieketten?

Beke Nieszytka | 25. März 2020

Konfektionierte Energieketten treffen in automatischen Medikamenten-Kommissioniersystemen auf besondere Anforderungen.

Weiterlesen...

Verschwendung reduzieren: Wartezeiten und Maschinenstillstände

Beke Nieszytka | 5. November 2019

Die gestiegenen Anforderungen des Marktes rufen Sie, als produzierendes Unternehmen, auf sich permanent zu verbessern, um die eigene Wettbewerbsfähigkeit sicherzustellen. Unternehmen arbeiten stetig daran, ihren Output zu maximieren sowie ihre Kosten zu reduzieren. Die offensichtlichste Ursache für Verluste im Unternehmen ist die Verschwendung. Um die Wirtschaftlichkeit und Effizienz der Produktion zu erhöhen, sollten daher jegliche Arten der Verschwendung konsequent minimiert bzw. beseitigt werden.

Weiterlesen...