Einbaufertige Energiekettensysteme sparen Konfektionierungszeit

Beke Nieszytka | 31. März 2020

Maschinenbauer müssen ihre Maschinen immer wieder einer neuen Situation anpassen. Kundenanforderungen, Qualitätssicherungsvorgaben, aber auch Marktbedürfnisse verändern sich stetig. Dies erfordert ebenso eine Anpassungsfähigkeit produzierender Unternehmen und deren Anlagen – einerseits, um den bestehenden Bedarf zu decken und andererseits, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Wann ist ein guter Zeitpunkt, um die Maschinen auf den neuesten Stand zu bringen? Diese Frage lässt sich klar mit „nie“ beantworten. Sowohl die vorzunehmenden Änderungen als auch der Zeitpunkt müssen genauestens geplant werden. Denn Anpassungen sind oft mit Ausfallzeiten durch den Stillstand der Anlagen verbunden. Sie sollen schnell wieder funktionieren. Darüber hinaus sollen die Kunden nicht zu lange warten.

Wann macht eine eigens durchgeführte Konfektionierung vor Ort Sinn und wann nicht?

Situation: In einer Werkzeugmaschine wird eine Energiekette verwendet, um die Energieversorgung in der Bewegung optimal zu gewährleisten. Diese muss nach Anlieferung, bevor sie in die Maschine eingebaut werden kann, konfektioniert werden. Das beinhaltet auch die Belegung der e-kette mit Kabeln. Werden die Kabel als Meterware geliefert, müssen diese nun mit den entsprechenden Steckverbindern verbunden werden.

Bevor die Energieführung in der Maschine in Betrieb genommen werden kann, muss zunächst eine Vielzahl an Komponenten beschafft, bearbeitet und aufeinander angepasst werden. Die Konfektionierung nimmt nicht nur viel Zeit und Aufwand in Anspruch, sondern erfordert auch entsprechendes Werkzeug sowie technisches und elektrotechnisches Know-how.

Feldkonfektionierung von Leitungen mit der Handcrimpzange

Es geht auch schneller

Bei solch einem komplexen Fall schafft eine vorkonfektionierte Energiekette Abhilfe. In ihr sind bereits anschlussfertige Leitungen integriert. igus fertigt einbaufertige Energieführungen, sogenannte readychain Systeme, an. Diese werden auf die individuellen Bedürfnisse und Umgebungsbedingungen angepasst. Der Vorteil für den Kunden ist insbesondere, dass das gesamte System aus einer Hand stammt und er sich daher nicht um die Bestellung und die Konfektionierung der Komponenten kümmern muss. Mit den einbaufertigen Systemen lässt sich bis zu 95% Konfektionierungszeit sparen. Diese Zeit kann der Kunde stattdessen in seiner Manufaktur einsetzen.

Ein weiterer Punkt für die Nutzung von readychain ist, dass kein spezifisches Know-how rund um das Thema Energieführungen vorhanden sein muss. Denn Energieführungen für dynamische Anwendungen zu projektieren und zu realisieren ist alles andere als trivial. Nicht selten sind es kleine konstruktive Hürden oder praktische Hemmnisse, die das Zusammenbringen von Leitung und Energieführung an der Schnittstelle schwierig gestalten. Dauert die Installation länger oder zeigen sich während der Inbetriebnahme Fehler, kann sich das schnell negativ auf das Gesamtbudget auswirken.


Mit readychain lassen sich sofort funktionsfähige Einheiten aus Leitungen und Steckverbindern an einer Anlage verbauen. Und das schnell, denn eine sprechende Beschriftung macht die Installation an der Maschine intuitiv handelbar. Gerade hier profitieren Elektriker und Mechaniker, denn im Zweifel kann der Anschluss auch durch jemand fachfremdes erfolgen.

Ganz anders ist es bei Eigenkonstruktionen von Energieführungssystemen, bei denen schnell etwas schiefgehen kann. Wichtigstes Kriterium im Anlagenbau der Gegenwart ist u. a. die Zeit. Und die Installation von Leitungen in Energieketten kann eine Menge davon kosten. Die Konfektionierung ist nur eine Stellschraube, mit der igus diese Probleme löst.

Können Unternehmen die Installation einer konfektionierten Kette an ihrer Anlage aus Kapazitätsgründen nicht selbst durchführen, können sie auf den Montageservice von igus zurückgreifen. Der Einsatz erfahrener Montageexperten sichert einen zeitnahen und korrekten Einbau. Finden Sie in der readychain Übersicht weitere Informationen zum Thema vorkonfektionierte Energieketten oder fragen Sie hier eine individuelle Beratung an.

3 0
Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!