Kategorie:

3D-Druck

3D-Druck Bauteile mit ESD Eigenschaften für ATEX Zertifizierung für den Einsatz in explosionsgefährdeten Gebieten

ATEX-Zertifizierung für Maschinen im EX-Bereich mit 3D-Druck ESD-Sonderteilen

Maria Burkanova | 26. Oktober 2020

Schon ein kleiner Funke kann in einem explosionsgefährdeten Bereich verheerende Folgen für das Personal und die gesamte Anlage haben. Reibung – insbesondere Reibung von bewegten Kunststoffkomponenten gegeneinander – verursacht allerdings Funken. Um diese Bauteile dauerhaft vor irreversiblen Schäden zu schützen, ist eine kontrollierte Entladung nötig, d.h. es müssen Materialien mit definierten Oberflächenwiderständen verwendet werden, die […]

Weiterlesen...

CAD Konfigurator Benutzungsanleitung

Wie verwende ich die igus 3D-Druck CAD -Konfiguratoren

Paul Gomer | 20. September 2020

Ein CAD-Konfigurator hat viele Vorteile. Er verkürzt lästige wiederkehrende Konstruktionsarbeit und spart somit Zeit und Geld bei simpler Nutzung und stets gleichbleibender Datenqualität. Grundsätzlich ermöglichen unsere 3D-Druck CAD-Konfiguratoren eine schnelle Umsetzung eines variantenreichen Verschleißteils unter Bestimmung von individuell gewählten und gültigen Produktmerkmalen. Dabei gilt es insbesondere für den 3D-Druck einen fertigungsgerechten Datensatz zu konfigurieren. Erreichbar […]

Weiterlesen...

50 Prozent Ersparnis durch 3D-Druck-Ersatzteile

Maria Burkanova | 20. August 2020

Maschinen sind teuer und so ist deren Instandhaltung. Dies betrifft besonders Sondermaschinen und ältere Exemplare, bei denen sich die Beschaffung von Ersatzteilen häufig als schwierig und in der Regel kostenintensiv gestaltet. Oft müssen die benötigten Teile individuell nachgezeichnet und produziert werden. Kosten und Probleme entstehen nicht nur durch die stets teuere Sonderanfertigung von Einzelteilen, sondern […]

Weiterlesen...

igus Filament im Ultimaker 3D-Drucker

iglidur Filamente für verschleißfesten 3D-Druck im Ultimaker-Podcast

Maria Burkanova | 29. Juni 2020

Mit dem Talking Additive Podcast bietet der 3D-Drucker-Hersteller Ultimaker eine Bühne für innovative Anbieter von 3D-Druck-Lösungen für die Industrie an. In der aktuellen Folge spricht Moderator Matt Griffin mit unserem Kollegen und 3D-Druck Spezialisten Niklas Eutebach über die Besonderheiten des selbstschmierenden iglidur tribofilament und darüber, wie 3D-gedruckte bewegliche Funktionsteile mit diesen Materialien um bis zu […]

Weiterlesen...

iglidur® I3 – Das erste 3D-Druck Material für den Fahrzeuginnenraum

Julio Pauli | 26. Juni 2020

Das Anforderungsprofil der Automobilindustrie an Werkstoffe, die im Fahrzeuginnenraum genutzt werden dürfen, steigt stetig. Diese Anforderungen sind in den Spezifikationen der OEM´s zu finden, welche sich an den gesetzlichen Vorgaben orientieren.

Weiterlesen...

Wie aus einer 3D-Druck-Vorlage 240.000 Faceshields wurden

Maria Burkanova | 22. Juni 2020

Besonders in Krisenzeiten kommt es auf kreative und vor allem schnelle Lösungen an. Und wenn es um Schnelligkeit und Kreativität geht, lässt die 3D-Druck Community nicht lange auf sich warten. So war es auch diesmal, als Prusa Research, ein Pionier auf dem Gebiet des FDM-Drucks, ein Design für 3D gedruckten Gesichtsschutz entwickele und ihn kostenlos […]

Weiterlesen...

Ersatzteile für Güterwagons

Thorsten Mersch | 8. Juni 2020

Güterwagons sind oft 30 Jahre oder sogar 40 Jahre im Einsatz. Am Anfang Ersatzteile zu bekommen ist kein Problem. Doch was macht man, wenn der Lieferant diesen Bauteil aus seinem Sortiment nimmt, oder das ganze Unternehmen die Pforten schließt? Bei Normteilen wie Schrauben, Dichtungen und Gleitlagern ist das kein Problem. Es gibt viele Anbieter, die […]

Weiterlesen...

iglidur I8-ESD: Abriebfeste Bauteile mit ESD Eigenschaften

Paul Gomer | 5. Mai 2020

Jede Maschine enthält bewegliche Bauteile, die im Einsatz Reibung verursachen. Im Gegensatz zu Metall, müssen Bauteile aus verschleißfesten iglidur Kunststoffen nicht noch zusätzlich geschmiert werden (weil sie Festschmierstoffe enthalten) – allerdings können Polymere die durch Reibung entstehende elektrostatische Entladung nicht ableiten. In der Halbleiter- und Elektrotechnik kann eine statische Entladung durch Bauteile schon bei für […]

Weiterlesen...

Gewindemuttern für den 3D-Druck konstruieren

Paul Gomer | 24. April 2020

Die zwei häufigsten Gründe für die Fertigung von Antriebs- und Gewindemuttern mittels 3D-Druck Verfahren sind der Bau von funktionalen Prototypen und die Herstellung von komplexen Sondermuttern. In der Produktentwicklung werden mitunter mehrere Modelle konstruiert und getestet – mit dem Rapid Prototyping Verfahren kann die Herstellung von seriennahen Varianten und Anpassungen sehr schnell erfolgen, was einen […]

Weiterlesen...

3D-Druck mit verschleißfesten Kunststoffen

Niklas Eutebach | 24. April 2020

Branchen- und werkstoffübergreifend erobert der 3D-Druck zunehmend nicht nur die Produktentwicklung, sondern auch industrielle Fertigungsprozesse. Doch wenn die Freiheiten der additiven Fertigung ihre volle Wirkung auch im industriellen Einsatz entfalten sollen, müssen 3D-Druck Werkstoffe genau so leistungsfähig sein, wie ihre mechanisch zu verarbeitenden Counterparts. igus hat sich dieser Aufgabe im Bereich der technischen Hochleistungskunststoffe gewidmet […]

Weiterlesen...