Kategorie:

3D-Druck

Wie aus einer 3D-Druck-Vorlage 240.000 Faceshields wurden

Maria Burkanova | 22. Juni 2020

Besonders in Krisenzeiten kommt es auf kreative und vor allem schnelle Lösungen an. Und wenn es um Schnelligkeit und Kreativität geht, lässt die 3D-Druck Community nicht lange auf sich warten. So war es auch diesmal, als Prusa Research, ein Pionier auf dem Gebiet des FDM-Drucks, ein Design für 3D gedruckten Gesichtsschutz entwickele und ihn kostenlos […]

Weiterlesen...

Ersatzteile für Güterwagons

Thorsten Mersch | 8. Juni 2020

Güterwagons sind oft 30 Jahre oder sogar 40 Jahre im Einsatz. Am Anfang Ersatzteile zu bekommen ist kein Problem. Doch was macht man, wenn der Lieferant diesen Bauteil aus seinem Sortiment nimmt, oder das ganze Unternehmen die Pforten schließt? Bei Normteilen wie Schrauben, Dichtungen und Gleitlagern ist das kein Problem. Es gibt viele Anbieter, die […]

Weiterlesen...

ESD Arbeitsplatz

Elektrostatische Entladungen verhindern Kapitel 2: ESD Schutz für den Arbeitsplatz

Maria Burkanova | 5. Juni 2020

Wer mit sensibler Elektronik wie z.B. Computerchips oder empfindlichen Laborgeräten arbeitet, muss Maßnahmen ergreifen, um elektrostatische Entladungen zu vermeiden. Bodenbeläge aus Kunstfasern und sonstige Gegenstände am Arbeitsplatz, die aus synthetischen Materialien bestehen, sind durch die Reibung eine häufige Ursache für die elektrostatische Entladung. Je niedriger die Luftfeuchtigkeit im Raum ist, umso stärker wirkt sich dann […]

Weiterlesen...

iglidur I8-ESD: Abriebfeste Bauteile mit ESD Eigenschaften

Paul Gomer | 5. Mai 2020

Jede Maschine enthält bewegliche Bauteile, die im Einsatz Reibung verursachen. Im Gegensatz zu Metall, müssen Bauteile aus verschleißfesten iglidur Kunststoffen nicht noch zusätzlich geschmiert werden (weil sie Festschmierstoffe enthalten) – allerdings können Polymere die durch Reibung entstehende elektrostatische Entladung nicht ableiten. In der Halbleiter- und Elektrotechnik kann eine statische Entladung durch Bauteile schon bei für […]

Weiterlesen...

Gewindemuttern für den 3D-Druck konstruieren

Paul Gomer | 24. April 2020

Die zwei häufigsten Gründe für die Fertigung von Antriebs- und Gewindemuttern mittels 3D-Druck Verfahren sind der Bau von funktionalen Prototypen und die Herstellung von komplexen Sondermuttern. In der Produktentwicklung werden mitunter mehrere Modelle konstruiert und getestet – mit dem Rapid Prototyping Verfahren kann die Herstellung von seriennahen Varianten und Anpassungen sehr schnell erfolgen, was einen […]

Weiterlesen...

3D-Druck mit verschleißfesten Kunststoffen

Niklas Eutebach | 24. April 2020

Branchen- und werkstoffübergreifend erobert der 3D-Druck zunehmend nicht nur die Produktentwicklung, sondern auch industrielle Fertigungsprozesse. Doch wenn die Freiheiten der additiven Fertigung ihre volle Wirkung auch im industriellen Einsatz entfalten sollen, müssen 3D-Druck Werkstoffe genau so leistungsfähig sein, wie ihre mechanisch zu verarbeitenden Counterparts. igus hat sich dieser Aufgabe im Bereich der technischen Hochleistungskunststoffe gewidmet […]

Weiterlesen...

Schnell verfügbare Prototypen oder Muster für Ihre Gleitlager-Anwendung

Dirk Tietz | 22. April 2020

Im Laufe eines Entwicklungsprojekts kann es turbulent zugehen. In terminkritischen Phasen ist es umso wichtiger verlässliche Partner und Lieferanten zu haben, die schnell mit Lösungen und Mustern für Tests unterstützen. Doch welche Prototypen sind wie schnell verfügbar und was ist für welchen Projektstand das richtige Muster? Wir unterstützen Sie ab dem ersten Schritt bis in […]

Weiterlesen...

Ersetzen 3D Drucker Werkzeugmaschinen?

Lukas Czaja | 22. April 2020

Sie benötigen ein metallisches Bauteil. Schnell haben Sie das Software Modell eingespielt und im Handumdrehen kommt das Bauteil aus dem 3D Drucker. Es fallen keine Späne. Verschwendung gibt es praktisch keine. Dies führt schnell zu der Frage: Ersetzen 3D Drucker klassische Werkzeugmaschinen? Dieser Blog prüft diese Frage auf drei relevante Vergleichskategorien: Nachhaltigkeit, Genauigkeit und Produktivität. […]

Weiterlesen...

Der igus Haftvermittler – die Lösung für Tribo-Filamente

Niklas Eutebach | 3. April 2020

Bauteil haftet nicht auf der Druckplatte – ein bekanntes Problem Nutzer von Filament-3D-Druckern kennen es: Ein häufiges Problem bei der Verarbeitung von Filamenten besteht darin, dass das Bauteil nicht richtig am Druckbett haftet. In der Folge heben sich die Ecken des Bauteils ab, es kommt zu unschönen Verformungen, und im schlimmsten Falle löst sich das […]

Weiterlesen...

Konstruktiontipps: Multi-Material-Bauteile aus dem 3D-Drucker

Niklas Eutebach | 30. März 2020

Additive Fertigung und neuartige Fertigungsmöglichkeiten Die additive Fertigung ist aus den meisten Entwicklungsabteilungen, Fertigungsstraßen und Werkstätten nicht mehr wegzudenken. Während die Technik zu Beginn überwiegend für Prototypen und Ansichtsmodelle genutzt wurde, entwickelten sich sowohl die Anlagentechnik als auch die Materialien immer weiter; So drängten beispielsweise im Bereich der technischen Kunststoffe in den letzten Jahren die […]

Weiterlesen...