Was ist bei einer gleitenden Anwendung zu beachten?

Sie sind hier:

Ist die igus Energieführung für einen langen Verfahrweg ausgelegt, muss z.B. der Mitnehmer herabgesetzt werden. Dieser ermöglicht ein früheres ablegen des Obertrums auf das Untertrum. Das verhindert eine höhere Belastung der ersten Glieder nach dem Mitnehmer. Die e-kette muss sich über den gesamten Verfahrweg frei bewegen können. Störende Objekte müssen entfernt werden.

Du hast bereits abgestimmt!
Inhalt

Verwandte Fragen

Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!

Artikel Schlagwörter:

Long Travel

Newsletter:

Bitte wähle ein Thema