Suchbegriff:

Energieführung

Wie der Energieketten Baukasten die Sicht beim Arbeiten verbessert.

Dieter Reitz | 12. Juli 2019

Bei vielen Baumaschinen ist die Fahrerkabine in der Höhe verstellbar, damit der Bediener den Arbeitsraum besser oder vollständig überblicken kann – Die Firma Sennebogen setzt diese Lösung an vielen ihrer Umschlagbagger ein. Damit die Kabine automatisch verstellbar ist, werden alle benötigten Schläuche und Elektroleitungen in einer Energiekette geführt. Hier haben wir einmal aufgeführt, wie wir […]

Weiterlesen...

Platzsparende Führung der Kabel für ein flexibles Bühnenbild – Kabeltrommel mal anders

Kira Weller | 5. März 2019

Mit wenig Platz für die anspruchsvolle Technik für beeindruckende Bühnenbilder, ist die igus® e-spool eine super Lösung um die Leitungen in jeder Bewegung zu führen. Es gibt viele verschiedene Größen mit einer enormen Flexibilität auch für Sonderlösungen.

Weiterlesen...

Service macht den Unterschied – vor allem Offshore!

Tim Schneebeck | 15. Januar 2019

Der starke Customer-Service ist eines der Aushängeschilder und wird weltweit, auch über die 35 igus Niederlassungen, angeboten. Das spart unseren Kunden nicht nur Zeit sondern auch Geld bei der Montage und Wartung der Systeme. Ein Angebot kann man dabei ganz bequem über die Webseite erstellen lassen und einen Termin beim Montageservice anfragen. Aber was ist mit Einsatzorten […]

Weiterlesen...

Probleme mit der Stromschiene?

Christian Strauch | 6. November 2018

Immer wieder höre ich von Kunden, die gerne die Stromschiene einsetzen, dass es hier und da doch Probleme gibt und man überlegt  wieder zur guten alten Energiekette zurückzukehren. Die Probleme sind eigentlich immer die Gleichen: Gerade bei hohen Geschwindigkeiten muss die Stromschiene, bzw. der Mitnehmer gewartet werden, sprich die Kohlen der Stromabnehmer müssen getauscht werden, […]

Weiterlesen...

So schnell wie ein Löwe

Patrick Schröder | 29. Oktober 2018

Mit 60 km/h ist das ferngesteuerte Auto von Schülern der Eugen-Reintjes-Berufsschule in Hameln so schnell wie ein Löwe. Bestandteil seines Antriebs sind verschleißfeste Zahnräder aus Hochleistungskunststoff, die der Kölner Motion plastics Spezialist igus kostengünstig mit dem 3D-Drucker fertigt. An den Start geht der E-Flitzer beim Rennen JET-Challenge, das der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) im Rahmen der IdeenExpo 2019 in Hannover ausrichtet.

Weiterlesen...