Wie viel Platzreserve muss ich in der e-kette lassen?

Marco Thull | 17. Juli 2019

Sie sind hier:

Leitungen und Schläuche die in e-ketten verlegt werden sollen eine ausreichende Platzreserve haben. Folgende Reserven sind erforderlich:

  • Elektrische Rundleitungen          10%      
  • Pneumatikleitungen                      5-10%
  • Hydraulikleitungen                         20%
  • Medienschläuche                           20%      

Mindestabstände nach oben und zu den Seiten müssen eingehalten werden.

Welche es Befüllregeln gibt es für Energieketten?

Leitungen und Schläuche müssen so verlegt werden, dass sie sich frei in Längsrichtung bewegen können und im Radius keine Zugkräfte auf die e-kette ausüben. Bei hochdynamischen Anwendungen sollen keine Leitungen ohne horizontale Trennung (Fachboden) verlegt werden. Die dynamischen Grenzen liegen bei Geschwindigkeiten >0,5m/s und Zyklenzahlen über 10.000 p.a.. Am besten lassen sich die Befüllregeln anhand nachfolgender Zeichnungen erklären:

Wie sollte die Gewichtsverteilung in der Energiekette sein?

Die Gewichtsverteilung sollte wenn möglich Symetrisch erfolgen – Schwere Leitungen nach außen und leichtere Leitungen in die Mitte der e-Kette. Hierdurch wird ein evtl. Neigen verhindert.

Welche Innenaufteilungsvarianten gibt es?

Innenaufteilung ohne Trennsteg
Innenaufteilung mit vertikalen Trennstegen
Innenaufteilung mit vertikalen Trennstegen ohne Fachboden (übereinanderliegend)
Innenaufteilung mit horizontaler Unterteilung mit Fachboden (übereinanderliegend)
0 0
Inhalt

Verwandte Fragen

Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!

Artikel Schlagwörter:

Filling Travel

Newsletter:

Bitte wähle ein Thema