Was macht ein selbstschmierendes Polymergleitlager so speziell?

Sie sind hier:
Ein homogen aufgebautes Gleitlager mit kalkulierbaren Eigenschaften, hergestellt aus einem Hochleistungskunststoff.

Manche Ingenieure zögern, Kunststofflager bei ihren Entwicklungen zu berücksichtigen. Vielleicht haben sie sich jahrelang auf Metall- bzw. Bronzelager verlassen oder bezweifeln einfach die Eignung von Kunststoff für schwierige Anwendungen oder Umgebungen. Kunststofflager können jedoch extremen Temperaturen, enormen Belastungen und hohen Drehzahlen standhalten. Man muss die Vor- und Nachteile der verfügbaren Optionen kennen. Selbstschmierende Polymerlager enthalten Festschmierstoffe, die in winzigen Partikeln in das homogene Material eingebunden sind. Im Betrieb reduzieren diese Festschmierstoffe den Reibungskoeffizienten. Sie können nicht ausgewaschen werden wie Fett oder Öl und durch den homogenen Aufbau sind sie über die gesamte Lagerwandstärke verteilt. Anders als bei einem schichtweisen Aufbau steht so die gesamte Lagerwandstärke als Verschleißzone mit nahezu identischen Gleiteigenschaften zur Verfügung.

Die meisten iglidur Werkstoffe enthalten zudem Verstärkungsstoffe, die Druckfestigkeiten erhöhen. Hohen Kräften und Kantenbelastungen kann standgehalten werden.
Aufgrund dieses Aufbaus können iglidur Gleitlager auf vielen verschiedenen Wellentypen – je nach Belastung auch auf sogenannten weichen Wellen – eingesetzt werden. So kann stets eine kostenoptimierte Kombination gefunden werden.
iglidur Lager aus Hochleistungskunststoffen dürfen nicht mit Lagern aus irgendeinem Standardkunststoff gleichgesetzt werden. Für iglidur-Kunststofflager können Sie die Lebensdauer unter Annahme der spezifischen Anwendungsparameter genau berechnen. igus bietet Ihnen ein Expertensystem – eine spezielle Datenbank, in die Belastungen, Drehzahlen, Temperaturen sowie weitere Anwendungsparameter eingegeben werden.Das System ermittelt dann, basierend auf Testdaten, das geeignete Kunststofflager und seine voraussichtliche Lebensdauer.

Verbundlager bestehen aus diversen Schichten. Die weiche Gleitschicht kann durch Fremdpartikel oder unsachgemäße Behandlung leicht beschädigt werden.

iglidur-Kunststofflager repräsentieren den Schritt von einer einfachen Kunststoffbuchse zu einer geprüften und verfügbaren Maschinenkomponente mit berechenbaren Eigenschaften. Die wesentlichen Vorteile nochmal zusammengefasst:

1. Keine lästigen Schmierstoffe: selbstschmierende Lager enthalten Festschmierstoffe. Sie verringern den Reibungskoeffizienten und sind unempfindlich für Schmutz, Staub und andere Verunreinigungen.

2. Wartungsfreiheit: Kunststofflager können Bronze-, metallbeschichtete und Spritzguss-Lager in fast jedem Anwendungsbereich ersetzen. Ihre Resistenz gegenüber Schmutz, Staub und Chemikalien macht Kunststofflager zu einer Lösung nach dem Motto „montieren und vergessen“..

3. Kosteneinsparungen: Kunststoffbuchsen können die Kosten um bis zu 25 % reduzieren. Sie zeichnen sich durch hohe Verschleißfestigkeit und einen niedrigen Reibungskoeffizienten aus und können teurere Alternativen in einer Vielzahl von Anwendungsbereichen ersetzen..

4. Gleichbleibend niedriger Reibungskoeffizient und Verschleiß: Kunststofflager gewährleisten aufgrund ihres Aufbaus über die gesamte Lebensdauer einen konstant niedrigen Reibungskoeffizienten und Verschleiß. Im Vergleich zu metallischen Verbundlagern, deren Gleitschicht durch z.B. Schmutz beschädigt werden kann, halten Kunststofflager oftmals länger..

5. Absolute Korrosionsfreiheit und hohe chemische Beständigkeit: Kunststofflager können nicht rosten und sind gegen viele Umgebungsmedien beständig.

Du hast bereits abgestimmt!
Inhalt

Verwandte Fragen

Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!