Probleme mit der Stromschiene?

Christian Strauch | 6. November 2018

 

Immer wieder höre ich von Kunden, die gerne die Stromschiene einsetzen, dass es hier und da doch Probleme gibt und man überlegt  wieder zur guten alten Energiekette zurückzukehren.

 

Die Probleme sind eigentlich immer die Gleichen:

  1. Gerade bei hohen Geschwindigkeiten muss die Stromschiene, bzw. der Mitnehmer gewartet werden, sprich die Kohlen der Stromabnehmer müssen getauscht werden, oder
  2. Wiederum bei hohen Geschwindigkeiten kann es zu kurzen Störungen bei der Stromabnahme kommen und letztlich
  3. Die optische Datenübertragung, die sich in den letzten Jahren als berührungslose Datenübertragung durchgesetzt hat, funktioniert auf einmal nicht mehr, weil der Laser mit einer Staubschicht bedeckt ist.

Als erstes frage ich mich dann immer: Zurückkehren zur Energiekette? Wieso zurückkehren? Warum hat man damals überhaupt gewechselt?

 

Auch hier meistens die gleiche Antwort:

„Ja, wir hatten vor vielen Jahren mal einen Crash mit der Energiekette. Seitdem nutzen wir nur noch Stromschiene und sind glücklich, …oder mehr oder weniger glücklich“

Nachfragen meinerseits nach genauen Daten der Anwendung wie Höhe, Dynamik, Führungsrinne etc. bleiben meist unbeantwortet.

Man weiss von sich selbst: Negative Erfahrungen bleiben viel stärker im Gedächtnis als positive Erfahrungen und selbst wenn die schlechte Erfahrung mittlerweile 20 Jahre alt ist:  …man scheut das Produkt heute noch!

Wenn das bei den Autos genau so wäre, würde heute kein Mensch mehr Auto fahren! In den 60er Jahren war die Unfallstatistik mit Toten sehr hoch. Das Auto wurde immer sicherer mit Knautschzone, ABS, Airbags, Navi etc und die Unfallstatistik ging permanent nach unten.

Ich will jetzt natürlich nicht das Auto mit einer Energiekette vergleichen, aber auch hier hat es natürlich Fortschritte gegeben.

Die Weiterentwicklung der Energiekette und des Systems drum herum, also Kette , Leitungen, Führungen, Leitungszugentlastungen etc. führten dazu, dass heute eine Energiekette nicht mehr systematisch crasht. Im Gegenteil:  Die Energiekette mit dem Führungssystem GLSL, Chainflex Leitungen und entsprechenden Support bis hin zur Montage durch igus garantiert Ihnen einen 100%ig  ruhigen Schlaf!

Wir geben 3 Jahre Garantie auf Chainflex Leitungen ohne „Wenn und aber“ und können die voraussichtliche Lebensdauer der Energiekette berechnen.

Beispiel einer sehr platzsparenden Energiekette mit GLSL als 1:1 Umbau von Stromschiene auf Energiekette

 

Überdies gilt natürlich für die Energiekette gegen Stromschiene:

-Wartungsfrei

-Mit Busleitung 100%-ig störungsfreie Datenübertragung

-Hohe Lebensdauer

 

Es gibt also eigentlich keinen Grund mehr, die Energiekette nicht einzusetzen.

 

 

 

Artikel kommentieren

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Kommentar wird vor der Freischaltung von einem Admin moderiert.