Was ist Induktionslöten und welche Vorteile hat es?

Sie sind hier:

Das Induktionslöten wird sowohl für Weich- als auch für Hartlötverbindungen eingesetzt. Dabei wird die benötigte Wärme durch Induktion in den Bauteilen erzeugt. Ein Induktor umschließt die Lötstelle und wird von einem Wechselstrom durchflossen. In den Bauteilen wird durch das wechselnde Magnetfeld ein Strom erzeugt, der die Bauteile erhitzt. Durch eine geeignete Formgebung des Induktors ist es möglich, allein die Lötstelle zu erwärmen.
Die Frequenzen, mit denen gearbeitet wird, werden in die Bereiche Mittelfrequenz und Hochfrequenz eingeteilt. Kleinere Frequenzen bewirken eine Erwärmung in tieferen Schichten der Bauteile, wohingegen Hochfrequenzen hauptsächlich die Oberfläche erhitzen.

Vorteile:

  • Kurze Lötzeiten reduzieren Verzunderung an den Werkstücken auf ein Minimum
  • Geringe Beeinflussung benachbarter Bereiche durch lokale Erwärmung
  • Sehr gute Automatisierbarkeit sowie hohe Reproduzierbarkeit
Du hast bereits abgestimmt!
Inhalt

Verwandte Fragen

Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!