Das Gleitlager ist vorzeitig ausgefallen, rötlicher Staub rieselt aus der Lagerstelle.

Sie sind hier:

Wenn das iglidur Gleitlager – dieser Tipp gilt gleichfalls für andere Kunststoffgleitlager – frühzeitig ausfällt oder nicht mehr richtig arbeitet, lohnt eine nähere Betrachtung des ausgetretenen Staubs. Ist dieser metallischen Ursprungs, ist in der Regel nicht das Gleitlager die Ursache des Problems, zumindest nicht direkt. Ein Hauptvorteil von iglidur Gleitlagern ist der Wegfall zusätzlicher Schmierung. Viele übersehen dabei, dass Schmierungen nicht nur für Gleitlager benötigt werden. Vor allem in Lagerstellen im Außenbereich bzw. in Anwendungen mit höherer Feuchtigkeit dienen sie überdies zum Schutz vor Korrosion. Natürlich sind iglidur Gleitlager korrosionsfrei. Aber gilt das auch für Ihre Welle? Und die Aufnahme? Hier kommt der oben erwähnte Staub ins Spiel. Ist dieser also metallischen Ursprungs und gegebenenfalls sogar rötlich verfärbt, handelt es sich um Metallstaub aus der Aufnahme oder der Welle. Häufig finden Sie dann noch nicht mal viel Korrosion an den betroffenen Stellen, da diese weggerieben wurde. Abhilfe schafft hier ein bereits einmaliges Auftragen von Korrosionsschutzwachs. Alternativ können rostfreie oder entsprechend beschichtete Stähle verwendet werden. Ein Fortführen der Schmierung kann ebenso eine wirtschaftliche Alternative sein.

Du hast bereits abgestimmt!
Inhalt

Verwandte Fragen

Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!