Wo werden Leitungen eingesetzt? chainflex Leitungen in Kläranlagen

Sascha Mais | 16. September 2020

In den letzten Beiträgen ging es unter anderem um Krananlagen, Regalbediengeräte und Roboteranwendungen. Heute schauen wir uns mal an, wie und wofür chainflex Leitungen in Kläranlagen zum Einsatz kommen, denn auch Kläranlagen zählen zu den Einsatzgebieten von chainflex.

Besondere Anforderungen an Leitungen in Kläranlagen

Kläranlagen dienen dazu, unser Abwasser zu reinigen und sollen dabei möglichst störungsfrei arbeiten. Dabei zeigen Kläranlagen erhöhte Anforderungen für unsere Energieketten und Leitungen. Neben der Übertragung von Energie und Daten müssen die Leitungen auch Belastungen wie Sonne, Wind, Schnee und Eis standhalten. Dabei ist es unser Anspruch, die Leitungen wartungsfrei zu halten. So können Mehrkosten durch Ausfallzeiten für unsere Kunden über Jahre vermieden werden. Dies ist nur ein Grund, warum wir unsere Leitungen so ausgiebig testen.

Welche Probleme treten bei Kläranlagen auf?

Häufig erfolgt die Versorgung mit elektrischer Energie über Kabeltrommeln. Leider sind diese Systeme oft sehr störanfällig. Deshalb kommt es hier häufig zu Kabelbrüchen oder Korkenziehern in der Leitung. Eine andere Ursache für Störungen bei der Kabeltrommel ist das Festfrieren während der Wintermonate.

Das Basic- flizz

Mit dem basic flizz® hat igus® eine echte Alternative zur Kabeltrommel entwickelt. Es handelt sich hierbei um ein wartungsarmes System, bei dem Energiekette und Leitungen in einem führungsrinnenähnlichen System montiert werden.

chainflex® Leitungen und basic flizz® sind dabei optimal aufeinander abgestimmt, so dass Ausfälle und zeitintensive Wartungen der Vergangenheit angehören. Die Leitungen sind durch dieses System sowohl vor Witterung als auch vor Verschmutzungen geschützt.

Wo werden Leitungen für die Bewegung in einer Kläranlage benötigt?

Der häufigste Anwendungsfall für unsere Leitungen in Kläranlagen ist die Verwendung direkt am Klärbecken, wie z.B. am Sandfang, Fettfang oder am Längsräumer. Hier werden Motor- und Steuerleitungen für den Betrieb von Pumpen, Fahrwerken, Hubwerken und Räumerschildern benötigt. In modernen Kläranlagen werden immer häufiger Sensoren und Kamerasysteme zur Überwachung eingesetzt. Für die Datenübertragung dieser Systeme kommen häufig Busleitungen zum Einsatz.

Häufig verwendete Leitungen in Kläranlagen

Durch die erhöhten Anforderungen an die Leitungen in Kläranlagen hat es sich über Jahre bewährt, Leitungen mit besonders hochwertigen Mantelmaterialien zu verwenden. Neben PVC und PUR gibt es chainflex Leitungen auch mit TPE Außenmänteln. TPE (Thermoplastische Elastomere ) zeichnet sich unter anderem durch besonders hohe UV Beständigkeit, hohe Temperaturbeständigkeit, Hydrolyse- und Mikrobenbeständigkeit und hohe Ölbeständigkeit aus.

Die Leitungen der CF9 Serie haben sich bisher beim Einsatz in Kläranlagen besonders bewährt. Mit dieser Leitungsserie lassen sich problemlos kleine Biegeradien, auch bei extremer Kälte im Winter, realisieren.  Aber auch Motorleitungen wie die CF34.UL.D und Busleitungen wie die CF.BUS leisten, wegen gleicher Eigenschaften, bereits in mehreren hundert Kläranlagen zuverlässig Ihren Dienst.

Fazit

Auch bei Kläranlagen bleibt unser Anspruch: Technik verbessern und Kosten senken. Möchten Sie ihre Anwendung optimieren? Planen Sie ein neues Projekt? Sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gern!

0 0
Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!

Artikel Schlagwörter:

Kläranlage Leitungen

Newsletter:

Bitte wähle ein Thema