Was passiert in unserem Testlabor?

Andreas Muckes | 13. Mai 2020

Wir bei igus sind sehr stolz darauf, mit 3800 m² das größte Testlabor für bewegte Leitungen zu haben. Nicht nur unsere Kunden profitieren davon. Auch wir wissen diese Möglichkeit zu schätzen und können damit aus dem Vollen schöpfen. Heute möchten wir zeigen, was genau in unserem Testlabor passiert und warum es für uns so wichtig ist.

Warum braucht man ein solches Labor?

In den gängigen Normen sind sehr viele Tests über Kabel und Leitungen enthalten. Diese sind im elektrischen Bereich auch vorgeschrieben und von jedem Leitungshersteller zu erfüllen. Jedoch betrachten die Normen keine Anwendungen in der Energiekette. Dies jedoch ist unser Kerngeschäft. Igus war demnach „gezwungen“, zu forschen, um den Kunden ein haltbares Produkt für die Kette anbieten zu können. Das fing schon bei der Überlegung der Maschinen an.

Unser Testlabor heute

Was genau passiert im Testlabor? Die Aufgabe eines Testlabors erschließt sich schon aus dem Namen. Und doch ist es mittlerweile so viel mehr als das. Über 25 Jahre Erfahrung stecken in unserem Prüflabor mit ca. 125 Anlagen, die zu großen Teilen selber entwickelt wurden. Auf 58 Versuchsanlagen laufen 800 Leitungstests parallel. Dabei werden 700.000 elektrische Messungen pro Jahr gemacht.

Testlabor der Firma igus
Testlabor der Firma igus

Auf 2.750 m² des gesamten Labors werden chainflex Leitungen in Energieketten getestet.

Die Testphase beginnt aber oft viel früher als mit dem Einsetzen der Leitungen. Denn unsere Maschinen lassen sich nicht einfach von der Stange kaufen. Und so beginnen unsere Tests oft bereits mit der Konstruktion der passenden Maschine. Das können zum Beispiel besonders lange Verfahrwege oder Torsionsanwendungen sein.

Zusätzlich zu unserem Innenbereich nutzen wir für lange Verfahrwege 2.000 m² Außenfläche sowie eine Klimakammer mit -40°C, auf die wir besonders stolz sind. Hier simulieren wir Umgebungen, wie wir sie zum Beispiel bei einem Kran in Sibirien vorfindet. Der Verfahrweg von 120m zeigt deutlich, worauf Kettenanwendungen und Leitungen bei diesen Verfahrwegen optimiert werden müssen. Jeder Test und jede Maschine haben seit jeher immer den Fokus darauf, echte Anwendungen bestmöglich nachzustellen.

Klimakammer im Testlabor igus
Klimakammer bei igus

Was bringt es dem Kunden an Sicherheit in seiner Anwendung?

Wir gehen immer den Weg, alles möglichst real nachzubilden und berücksichtigen alle Eventualitäten. Heute, viele Jahre später, gibt es daraus resultierend eine umfangreiche Garantie für Leitungen. Dadurch bieten wir dem Kunden eine gute Planungssicherheit. Aufgrund der vielen Tests ist es uns damit sogar möglich, online berechenbare Lebensdaueraussagen zu treffen.

Du hast bereits abgestimmt!
Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!

Artikel Schlagwörter:

Newsletter:

Bitte wähle ein Thema