Suchbegriff:

3D-Druck

Material-Innovation für die Musikbranche – Klavier-Bauteile aus iglidur Kunststoff

Dirk Zacharias | 29. Juli 2019

Kunststoffbauteile aus dem 3D-Drucker für den Einsatz in Pianos, Klavieren und Konzertflügeln. Der Ingenieur Richard Dain empfand, dass es an der Zeit war, die Technologie des Flügels grundlegend zu verbessern. Dain leitet mit seinen 92 Jahren das Unternehmen Phoenix Pianos und hat eine durchaus beeindruckende Geschichte als Ingenieur hinter sich.

Weiterlesen...

print2mold – dank 3D-Druck schneller zum Spritzgusserzeugnis

Dirk Zacharias | 1. Juli 2019

Spritzgusswerkzeuge werden in der Regel gefräst oder erodiert, benötigen daher mehrere Wochen in der Herstellung und sind teuer. Hier schafft der 3D-Druck neue Freiheiten. Das Spritzgusswerkzeug lässt sich innerhalb von wenigen Tagen herstellen und je nach benötigter Menge eines Bauteils wird das Werkzeug im 3D-Druck Verfahren aus Metall oder Kunststoff hergestellt. Das spart Werkzeugkosten! Zudem […]

Weiterlesen...

igus® 2019 als Aussteller auf der Rapid.Tech + FabCon in Erfurt

Dirk Zacharias | 26. Juni 2019

3D-Druck mit igus® live erleben Auch dieses Jahr sind wir mit dabei, um unsere neuesten Innovationen und Produkte im Bereich 3D-Druck auf der Messe Erfurt zu präsentieren. Alle Themen rund um Additive Manufacturing werden ausgestellt. Von Filament über unsere Druckverfahren FDM, SLS und SLA bis hin zu unseren drylin® Bauteilen für den Bau von 3D-Druckern […]

Weiterlesen...

Automatische Tassentischverstellung für Kaffeevollautomaten – Unterstützung durch 3D-Druckservice

Projektteam der Maschinenbauschule Ansbach | 16. Mai 2019

In unserem Projekt geht es um eine Lösungsfindung für eine automatische, komfortable Tassentischverstellung an einem Kaffeevollautomaten. Unsere konkrete Aufgabe besteht aus Bewertung, Entwicklung, Ausarbeitung und Konstruktion des Konzeptes für einen motorisch bewegten Tassentisch mit sensorgesteuerter Höhenverstellung. Problematik der aktuellen Lösung Die bisherige Verstellung des Tassentisches erfolgt noch per Hand und soll zukünftig automatisch mittels Motor […]

Weiterlesen...

Online-Seminar „Zahnräder im 3D-Druck“ jetzt ansehen

Sven Weber | 15. Mai 2019

Ihr habt das letzte live Online-Seminar über Zahnräder im 3D-Druck verpasst? Kein Problem, wir teilen die Aufnahme mit euch. Aber worum geht es in dem Online-Seminar? Anbei ein kurzer Einblick Wie konstruiere ich ein Zahnrad? In welchem Verfahren stelle ich es her? Und welches Material eignet sich am besten für welche Art der Zahnradanwendung? Diese […]

Weiterlesen...

„Wie lange hält mein gedrucktes Zahnrad?“ Neues igus Online-Tool sagt Laufzeit voraus

Sven Weber | 10. Mai 2019

Um Drehmoment oder Drehzahl über eine oder mehrere Stufen zu ändern, kommen in einigen Getrieben Zahnräder zum Einsatz. Da häufig Zahnräder mit einer komplexen Evolventenverzahnung gefordert sind, die ohne Hilfsmittel nicht selbst konstruiert werden können, hat igus vor zwei Jahren den Zahnradkonfigurator entwickelt. Dieser ist im letzten Jahr um die Konfiguration von Doppelzahnrädern erweitert worden. […]

Weiterlesen...

Oldtimer Ersatzteile im 3D-Druck

Gastautor Dr. Jörg Pühler, Ladenburg | 18. April 2019

Die Beschaffung von Ersatzteilen für Oldtimer ist teilweise sehr schwierig. Besonders für exotische Fahrzeuge und seltene Exemplare ist die Ersatzteilversorgung teilweise sehr aufwändig bis unmöglich. Hier bietet die Herstellung von Oldtimer Ersatzteilen im 3D-Druck eine große Hilfe. Besonders für Verschleißteile und Bauteile in bewegten Teilen bieten Bauteile aus verschleißarmen Kunststoffen eine ideale Lösung. 100 Jahre […]

Weiterlesen...

Additive Fertigung im Sonderfahrzeugbau

Sven Weber | 8. April 2019

Autofahrer mit Handicap profitieren von „Darios“, einem digitalen Gasring. Dieser erlaubt es, mit den Händen am Lenkrad Gas zu geben. „Darios 211“ besteht aus über 200 identischen Teilen, die über den abgeflachten Stahlring gleiten. Diese Teile bestehen aus iglidur® I3 und werden im 3D-Druck gefertigt.  Wie funktioniert der Gasring? Das Unternehmen KEMPF entwickelt Ausstattungen im […]

Weiterlesen...

RW370 – das brandhemmende Hochtemperatur-Filament

Sven Weber | 29. März 2019

Mit einer oberen kurzzeitigen Anwendungstemperatur von + 190° C und einer oberen langzeitigen Anwendungstemperatur von + 170°C gehört das RW370-Filament definitiv zu denjenigen, die mit einem handelsüblichen Ultimaker nicht zu verarbeiten sind. Dafür haben die Ingenieure aus dem Bereich der additiven Fertigung bei igus einen 3D-Hochtemperatur-Drucker entwickelt. Die Konstruktionsdaten sind im Übrigen frei zugänglich und […]

Weiterlesen...

Kostenlose Konstruktionsdaten: 3D-Hochtemperatur-Drucker selber bauen

Maria Burkanova | 29. März 2019

Für die Verarbeitung von hitzeresistenten Filamenten – für die Fertigung von temperaturbeständigen und besonders belastbaren Bauteilen – ist ein Hochtemperatur-3D-Drucker erforderlich. Gewöhnliche 3D-Drucker können nicht die benötigte Bauraum- und Düsentemperatur produzieren und die meisten auf dem Markt verfügbaren Modelle sind sehr kostspielig. Einige der verschleißfesten Tribofilamente von igus haben besondere mechanische Eigenschaften: Die daraus gefertigten […]

Weiterlesen...