Woher weiß das Wartungssystem, dass ein Bauteil ausgetauscht werden sollte?

Sie sind hier:
  • Start
  • smart plastics
  • Woher weiß das Wartungssystem, dass ein Bauteil ausgetauscht werden sollte?

Die Voraussetzung für eine möglichst genaue Angabe der störungsfreien Laufzeit unserer Komponenten ist, dass die vom Betreiber gemachten Angaben zur Nutzung genau sind. Dazu gehören Angaben zum Einsatzort mit Witterungsbedingungen und Temperaturen, Wegstrecken, Lasten, Anzahl der Zyklen, etc.

Wie wir mit diesen Angaben Voraussagen machen können? Wir kennen unsere Produkte und ihre Möglichkeiten sehr genau, denn wir prüfen sie in unserem Testlabor auf Herz und Nieren. Unter allen nur erdenklichen Einsatzbedingungen. Unser ganzes fundiertes Wissen wenden wir auf Ihren Anwendungsfall an und sind so in der Lage, ein icom oder icom.plus Modul mit den Lebensdaten für Ihre Anwendung zu programmieren. Ein nötiger Austausch einer Komponente wird dann rechtzeitig angezeigt und ermöglicht eine geplante und ressourcenschonende Wartung. Nutzen Sie das Modul vernetzt, kann es sich mit anderen eventuell vorhandenen Daten wie Auslastung, Temperatur etc. abgleichen und eine Anzeige in Echtzeit wird möglich.

Unsere autark ohne ein Modul laufenden Sensoren zählen keine Lebensdauer runter, sondern erkennen einen Verschleißzustand und melden rechtzeitig, wenn eine Wartung angezeigt ist.

Du hast bereits abgestimmt!
Inhalt

Verwandte Fragen

Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!

Artikel Schlagwörter:

Testlabor vorausschauende Wartung

Newsletter:

Bitte wähle ein Thema