Was bedeutet Industrie 4.0?

Richard Habering | 17. Juli 2019

Sie sind hier:

Mit Industrie 4.0 wird ein Projekt der Bundesregierung zur Digitalisierung der industriellen Produktion bezeichnet. Bei dieser Idee laufen Produktionsprozesse nicht als einzelne Vorgänge nebeneinander her, sondern sind mit moderner Kommunikationstechnologie digital vernetzt. Alle Komponenten wie Maschinen, Produkte, Logistik und natürlich die Menschen kommunizieren hier miteinander. Das Ziel dieser digitalen Vernetzung ist eine verzahnte und sich selbst organisierende Produktion, die effizient ist und Ressourcen wirtschaftlich einsetzt.

Mittlerweile ist Industrie 4.0 ein geflügelter Begriff für alle, die sich mit der Digitalisierung ihres Unternehmens befassen, von der Auftragserfassung bis zur Überwachung von Maschinen.

Warum die Bezeichnung 4.0? Rückblickend auf die Entwicklung der Industrialisierung sehen hier viele eine 4. Revolution, einen erneuten Wendepunkt in der Industrielandschaft. In Anlehnung an Schreibweisen von Software-Versionen wurde hier „4.0“ gewählt.

Verschleiß-Überwachung EC.T einer e-ketten Gleitschiene von igus
0 0
Inhalt

Verwandte Fragen

Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!