Ein Schirm für alle Fälle

Andreas Muckes | 9. Oktober 2018

Besonders bei Hybridleitungen kommt es auf die richtige Schirmung an, also die „elektrische“ Umhüllung der Adern für die Energieversorgung und das Gebersignal. Wir haben den optimalen Flechtungwinkel der Schirmdrähte herausgefunden, damit das Hybridkabel auch bei ordentlich Bewegung und starker Biegung lange haltbar bleibt, ohne die eigentliche Schutzwirkung zu verlieren. Dabei kommt uns zugute, dass wir in unserem hauseigenen fast 3000 Quadratmeter großen Testlabor unter realen Bedingungen im wahrsten Sinne des Wortes „Testen können, was das Zeug hält“.
Bei einem dieser Tests haben wir mit einem bekannten Hersteller von Fertigungsanlagen für die holzbearbeitende Industrie zusammengearbeitet und in seinem Bohrsystem zur vollautomatischen Produktion von Wohn- und Büromöbeln unsere chainflex® Hybridleitungen eingesetzt. Bis zu 50 Servo-Achsen auf engem Raum mit hoher Dynamik und kleinen Biegeradien sollte die Einkabel-Technologie, die das Hybridkabel auszeichnet, Stand halten.
Am Ende kam heraus, dass ein eng geflochtener und in einem flachen Winkel angelegter Schirmaufbau am besten ist. Diese Schirmung gibt dem Hybridkabel die notwendige Stabilität und Langlebigkeit, weil sich die Belastung der einwirkenden Kräfte besser verteilt. Trotzdem bleibt es flexibel genug, um es auch auf kleinem Raum und bei hoher Schlagzahl beweglich einzusetzen. Gerade in der Antriebs- und Automatisierungstechnik werden solche Qualitäten zunehmend gesucht und geschätzt.

Hilfreiche Seilschaften

Für alle Technik-Freaks, die es genauer wissen wollen: Die kurze Schlaglänge unserer chainflex® Leitungen sorgt für zusätzliche Sicherheit. Dabei unterstützen sogenannte zwickelfüllende extrudierte Innen- und Außenmäntel den Verseilverband. Das heißt, selbst die kleinsten Lücken zwischen den Adern werden vollständig mit dem Mantelwerkstoff ausgefüllt. Der Effekt: Die Verseilung kann sich nicht aufdrehen und die Adern werden hervorragend in längst Richtung geführt.
Bei speziellen Anfragen können Sie mir gerne mailen oder anrufen.

Artikel Schlagwörter:

Newsletter:

Bitte wähle ein Thema