Darum vertrauen Systemlieferanten und OEMs der Automobilbranche den Linearführungen von igus aus Köln

Dirk Tietz | 11. März 2020

Neben Schmiermittelfreiheit und dem geringeren Gewicht gegenüber Lagern aus Metall, sind igus Polymere geräuscharm und können schnell geliefert werden. Das überzeugt seit Jahren mehr und mehr Kunden aus der Automobilbranche. Warum das so ist, finden Sie hier kurz zusammengefasst.


Grund 1: Gewichtsvorteile

Mit einem um Faktor 7 geringerem Gewicht durch Kunststoff anstelle von Metall lassen sich Co2 Emissionen durch den geringeren Kraftstoffverbrauch reduzieren und die Reichweite von Elektrofahrzeugen verlängern. Das freut den Konstrukteur gleichermaßen wie den Endkunden und die Umwelt.

Grund 2: Geräuscharm

Geräusche werden in Fahrzeugen mit leisen Elektroantrieben wesentlich früher wahrgenommen und als störend empfunden als in herkömmlichen Verbrennern. Ein leiser Lauf und dämpfende Eigenschaften der von igus hergestellten Drylin Linearführungen ist daher häufig ein wesentlicher Einsatzgrund.

Grund 3: Kostengünstig

Linearführungen mit z.B. Kugelumlaufbuchsen bestehen aus wesentlich mehr Komponenten als Gleitlager. Auch der Herstellungsprozess im Kunststoffspritzguss ist weniger energieintensiv und bietet erhebliche Kostenvorteile im Vergleich zur Metallverarbeitung. Eine Schmierung mit Öl oder Fett entfällt durch integrierte Festschmierstoffe, die homogen im Polymer integriert sind. Nachschmieren in definierten Wartungsintervallen entfällt dadurch.

Weniger Bauteile, kostengünstiger Herstellungsprozess und weniger Wartung machen somit eine Linearführung mit Polymergleitlagern sehr preiswert und bis zu 40% günstiger als vergleichbare Metalllager.

Grund 4: Schmiermittelfreiheit

Besonders im Automobilen Innenraum ist Schmiermittelfreiheit häufig ein ausschlaggebender Faktor für den Einsatz der Linearsysteme von igus. Trocken laufende drylin Führungen verlieren kein unerwünschtes Fett oder Öl. In der Polymermatrix integrierte Festschmierstoffe machen ein zusätzliches Schmieren der Linearlager unnötig. Verharzen, Verflüchtigen von Fetten oder Nachschmieren in der Wartung gehört der Geschichte an, da Stoffe wie PTFE, Graphit und andere, homogen im Lagerwerkstoff integriert sind und für sehr niedrige Reibwerte bzw. Verschiebekräfte sorgen. Eindringender Schmutz haftet nicht am Lager und verursacht keinen erhöhten Verschleiß. 

Grund 5: Viele Bauteile ab Lager

Ob Mittelarmlehnen, Schiebedächer, Konsolen, Schubladen, Sitzverstellungen oder sonstige Linearanwendungen, bei igus findet jeder seine Alternative zu Kugelumlaufbuchsen und anderen Linearlagern. igus bietet Einkäufern und Konstrukteuren außerdem ein breites Standardprogramm an zuverlässigen Führungsschienen, Koppelstangen, Steilgewinden und vielem mehr. Der Versand kleinerer Mengen ab Lager erfolgt innerhalb von 24 – 48 Stunden. Für sehr kleine Stückzahlen werden keine Mindermengenzuschläge berechnet.

Sondergeometrien oder Kleinstserien werden häufig im 3D Druck Verfahren hergestellt. Speziallager aus tribologisch optimierten Kunststoffen sind mit diesem Verfahren innerhalb von 48 Stunden beim Kunden vor Ort.

Grund 6: Online konfigurieren

Speziell für Ihren Anwendungsfall können Sie Führungsschiene, Spindel oder Gleitlager ganz bequem in nur wenigen Schritten online konfigurieren, die Lebensdauer berechnen und bestellen. Daten für die Lebensdauerberechnung sammelt igus durch sein weltweit größtes Testlabor der Branche. In über 15.000 Tests pro Jahr werden tribologische Daten ermittelt um eine möglichst exakte Lebensdauer kalkulieren zu können. Somit kann der Preiswerteste Lagerwerkstoff gefunden werden, der in ihrer Anwendung funktioniert.   

Grund 7: Persönliche Beratung

Konfiguratoren erleichtern die Produktfindung sehr. Das persönliche Gespräch am Telefon, im Chat oder bei Ihnen vor Ort ist dennoch schwer zu ersetzen. Besonders bei kundenindividuellen Bauteilen hilft ein Gespräch das Design, Toleranzen und Werkstoffe abzustimmen.

Dirk Tietz

Gerne berät Sie der igus Experte Dirk Tietz bei der Umsetzung Ihres Projekts.

Grund 8: Komplizierte Sonderteile bestellen

Über das Standardprogramm hinaus oder bei kurzfristigen Wünschen, ermöglichen 3D-Druck, Spritzguss und weitere Verfahren dem Konstrukteur eine nahezu unbegrenzte Formgestaltung und große Designfreiheit. So können sehr schnell erste Prototypen in der additiven Fertigung, aus Halbzeugen oder aus kostengünstigen Prototypen-Werkzeugen, hergestellt werden. In der Serie werden Gleitelemente oder Buchsen vorrangig im Spritzgussverfahren hergestellt.

Zusammengefasst bietet igus:

  • Schnelle Lieferzeiten von bis zu 24 Stunden für Katalogartikel
  • Hohe Flexibilität dank verschiedener Fertigungsverfahren auch für komplexe Bauteile
  • Bestellbar ab Stückzahl 1
  • Online Konfiguration und/oder Beratung über einen Fachmann
  • Klare Vorteile in Gewicht, Geräusch und Wartung dank Hochleistungspolymeren
  • Optimal auf einander abgestimmte Gleitpaarung
  • Kostenvorteile gegenüber Metalllösungen wie Kugelumlaufbuchsen usw.
5 0
Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!