Axialspiel

Zoe Moser | 5. November 2020

Axialspiel – was ist das eigentlich genau?

Wie wird Axialspiel genau definiert? Was muss beachtet werden? Und welche Möglichkeiten zur Reduzierung des Axialspiels bietet igus?

Axialspiel

Häufig wird die Frage nach dem Spiel bei Gleitgewindemuttern aus Kunststoff gestellt. Damit wird die verlorene Bewegung, also der „Totgang“ auf der Spindel beschrieben. Es ist also der Spalt zwischen den Gewindeflanken der Gewindespindel und Gewindemutter. Häufig wird der Begriff Spiel allgemein verwendet. In diesem Zusammenhang ist der korrekte technische Begriff Axialspiel. Es beschreibt die Bewegung der Gewindemutter in axialer Richtung ohne Bewegung der Spindel.

Gewindetriebe benötigen ein Minimalspiel, um ihre Funktion aufrecht zu halten. Ist das Axialspiel zu gering steigt damit auch das erforderliche Drehmoment zur Bewegung der Gewindemutter an.

Das muss ich beachten

Neben dem durch die Fertigungstoleranzen verursachten Axialspiel sind auch die anwendungsspezifischen Einflüsse zu berücksichtigen. Das in der Anwendung zu berücksichtigende Mindestspiel muss neben thermischen und hygroskopischen Umwelteinflüssen auch die in der Anwendung entstehende Reibungswärme mit einbeziehen. Diese spielt eine entscheidende Rolle in Verbindung mit dem Ausdehnungsverhalten des verwendeten Kunststoffmaterials. Somit kann sich das im System vorliegende Axialspiel bei Temperaturschwankungen ändern.

Wie kann ich das Axialspiel verringern?

Zur Reduzierung des unerwünschten Spiel hat sich, neben der richtigen Werkstoffauswahl, ein Vorspannmechanismus als wirkungsvolle Maßnahme bewährt. Für unsere dryspin® Steilgewinde und Trapezgewinde gibt es drei Varianten mit Vorspannung: Zero-Backlash, Low-Clearance und AB-Gewindemutter. Hier finden Sie alle Vorteile und notwendigen Montagehinweise unserer spielreduzierten Gewindemuttern.

Axialspiel Reduzierung

Bei Anwendungen mit hohen Lasten, hohen Temperaturen oder in stark verschmutzten Umgebungen sollte in jedem Fall eine Standardgewindemutter verwendet werden. Grund hierfür ist, das alle drei Prinzipien durch zu hohe Belastungen in ihrer Wirkung aufgehoben werden. Aus diesem Grund werden die maximal statischen Axiallasten für jede Gewindemutternvariante separat angegeben.

Gewindetechnik testen?


Hier kostenloses dryspin Muster anfragen.
Alle Informationen auf einem Blick!

Sie haben Fragen?


Senden Sie uns hier Ihre Kontaktanfrage
Unsere Experten finden eine Lösung für Sie.

Mehr Informationen benötigt?


Schauen Sie auf unserer Homepage vorbei!
Alle Informationen rund ums Thema Gewindetechnik

Du hast bereits abgestimmt!
Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!