Wie funktioniert die Lebensdauerberechnung von e-ketten®?

Dieter Reitz | 15. August 2019

Immer wieder werden wir von unseren Kunden gefragt, wie die zu erwartende Lebensdauer der eingesetzten Kette in ihrer Applikation ist. Die wesentlichen und ausschlaggebenden Parameter sind z.B. Zusatzlast, Verfahrweg, Geschwindigkeit und die Beschleunigung. Natürlich wirkt sich die Umgebung ebenfalls auf die Lebensdauer eines Energiekettensystems aus. Schon seit vielen Jahren können wir über einen Lebensdauerrechner die Standzeit einer e-kette® berechnen. Dieser Rechner steht online zur Verfügung und kann von jedem ohne Registrierung genutzt werden. Sobald alle Parameter eingegeben werden errechnet das Programm die zu erwartende Lebensdauer in Doppelhüben und Kilometern. Hier habe ich einmal ein Beispiel ausrechnen lassen. Es handelt sich um eine e-kette® aus dem E4.1 Baukasten. Die Artikelnummer lautet. E4.80.17.250.0.

Nach der Eingabe aller Daten bekommen wir das folgende Ergebnis:

Die Lebensdauer beträgt 553.978,73 Doppelhübe. 
Dies entspricht einer Gesamtlaufstrecke von 53.181,96 Kilometern.
Die berechnete Lebensdauer gilt bei Verwendung einer igus® Führungsrinne.
Bitte beachten Sie unsere entsprechende Montageanleitung. 

Die gemachten Angaben basieren auf vielen tausend Testergebnissen aus unserer Datenbank. Wir verfügen über ein 3.800 m² großes Versuchslabor an unserem Firmensitz in Köln. Hier werden zusammen mit unseren Versuchen für chainflex® Leitungen® und den Lagertechnik im Jahr über 15.000 Versuchsergebnisse ausgewertet. Unter diesem Link ist ein schönes Video dieser Abteilung zu sehen. Sollten Sie weitere Informationen zur Lebensdauer unserer e-ketten® benötigen, oder eine schwierige Anwendung zu lösen haben, dann freue ich mich über eine Nachricht von Ihnen.

0 0
Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!