Wie rolle ich Leitungen richtig von der Kabeltrommel ab?

igu-blog-adm | 2. September 2020

Oft beobachte ich bei Kunden, wie die Elektriker während der Installation auf verschiedene Weise Leitungen von den Kabeltrommeln abrollen oder aus dem Kabelring entnehmen. Hier kann man viel falsch machen. Vor allem, wenn die jeweilige Leitung für dynamische Anwendungen in Energieführungsketten verwendet wird, kann das falsche Abtrommeln fatale Folgen haben. Zugegebenermaßen hatte ich mir damals, als ich in meiner Ausbildung zum Energieelektroniker war, auch keine Gedanken über das korrekte Abwickeln von Leitungen gemacht. Das lag zum einen am nicht vorhandenen Fachwissen zu Kabeln und Leitungen, zum anderen daran, dass sowohl Ausbilder als auch die Gesellen dies nie erklärt hatten. Wie rolle ich Leitungen richtig ab?

Was kann alles passieren?

Wird ein Kabel oder eine Leitung nicht fachgerecht abgewickelt, kommt es oft zu „Kabelsalat“ oder die Leitung wird zu sehr auf Torsion beansprucht. Es kann sogar vorkommen, dass die Leitung beim Abrollen geknickt wird, weil sie sich irgendwo verheddert und dann zu stark zugbeansprucht wird. Hierbei kann es u.a. zur Beschädigung des Verseilelements kommen indem einzelne Adern die ursprüngliche Position in der Verseilung verlassen und somit stärker Druck- oder Zugbeansprucht werden. Dies alles kann zu einem vorzeitigen Ausfall durch Korkenzieherbildung oder Aderbruch beim Einsatz in der Energiekette führen. Der Maschinenstillstand ist somit vorprogrammiert.

Leitungen richtig abrollen – Welche Fehlerquellen gibt es?

Fangen wir mal mit einem Leitungsring an. Dieser ist oft in Folie verpackt und so ist es eine gängige Praxis die Folie in der Mitte aufzuschneiden und das Kabel aus der Mitte zu entnehmen. Hierbei wird die Leitung jedoch stark tordiert und ein Drall in die Leitung gezogen. In Verbindung mit den entstehenden Zugkräften kann das Kabel auch stellenweise geknickt werden. Um dies zu vermeiden, sollte die Leitung aus der Folienverpackung komplett entnommen werden und von außen grade abgewickelt werden.

Vor allem auf Baustellen passiert es häufig, dass Kabeltrommeln seitlich auf dem Boden liegen. So kann die Leitung nur über Kopf abgewickelt werden. Oft passiert das aufgrund nicht vorhandener Abroller oder geeigneter Kabelregale. Ohne diese Hilfsmittel ist eine korrekte Entnahme der gewünschten Leitungslänge aber nur schwer möglich.

Generell gilt, dass die Leitungen drallfrei in der Energiekette verlegt werden müssen. Nur so können wir eine lange Lebensdauer in bewegten Anwendungen garantieren. Daher sollte bereits bei Entnahme der Leitung vom Kabelring oder von der Kabeltrommel darauf geachtet werden.

Kabeltrommel auf einer Baustelle
Richtig Abtrommeln

Was, wenn ich keinen Kabelabroller habe?

Leitungen richtig abrollen ohne Kabelabroller? Mit dem chainflex® CASE bietet igus eine charmante Lösung. Hier wird der Versandkarton gleichzeitig zum Abroller. Das chainflex® CASE ist stapelbar und kann dank Tragegriffen bequem transportiert werden. Die im Karton befindliche Kabeltrommel ist auf einer Welle gelagert, was einfaches Abtrommeln ermöglicht. Je nach Leitungstype können wir bis zu 200m Leitung kostengünstig per Paketdienst versenden.

Sie wollen mehr über das chainflex® CASE erfahren? Hier gibt es weitere Informationen.

chainflex® CASE – ship’n store by igus®

Fazit

Schon das richtige Abtrommeln einer Leitung verlängert die Lebensdauer nachhaltig. Oft sind erste Schäden optisch nicht erkennbar und machen sich erst nach einiger Zeit bemerkbar. Die folgen sind Maschinenstillstände, Fehlersuche, Produktionsausfall und daraus resultierende Kosten, welche durchaus vermeidbar sind.

Sie wollen mehr zur richtigen Handhabung von Leitungen erfahren? Die igus® GmbH bietet kostenlose Schulungen für Ihre Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen vor Ort an. Bei Interesse freut sich unser Vertriebsteam über ihren Anruf und informiert sie über weitere Einzelheiten zum möglichen Schulungsablauf in ihrem Hause.

Du hast bereits abgestimmt!
Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!

Artikel Schlagwörter:

chainflex Leitungen

Newsletter:

Bitte wähle ein Thema