Wie wird Leitungsmeterware versendet?

Max Herrmann | 19. Mai 2020

Oftmals stellt man sich nach einer Bestellung die Frage: Wer bringt mir die Ware eigentlich und in welcher Form bzw. Verpackung kommt meine Leitung bei mir an? Eins können wir im Voraus ausschließen: Per Brieftaube werden Leitungen nicht ausgeliefert. Hierfür benötigen wir Speditionen oder Pakzusteller. Aber wie genau wird Leitungsmeterware versendet?

Wir bei der Firma igus bieten Ihnen 3 Arten an, Ihre Leitungsmeterware zu versenden.

Leitungsbund

Bei einem Leitungsbund wird die Leitung zu einem Bund gewickelt. Dies kennt jeder aus dem Baumarkt oder aus der eigenen Garage, wo man z.B. das Verlängerungskabel für die Heckenschere als Bund zusammenwickelt. Bei uns geschieht dies natürlich maschinell. Leitungsbunde werden oft bei geringen Mengen benutzt. Sie eignen sich dann, wenn die Leitung in einem Stück in der Anwendung verbaut wird. Leitungsmeterware als Bund verpacken wir in einem Karton und versenden diesen via Paketzusteller. Also nicht bedeutend anders, als würden Sie online shoppen und sich die neuen Kleidungsstücke nach Hause liefern lassen. Gerne dürfen Sie den Paketzusteller bei der nächsten Leitungslieferung auch mit einem freudigen Schrei begrüßen, wie in der TV-Werbung eines bekannten Online Shops für Kleidung.

Leitungstrommel

Eine der am meisten verbreiteten Methoden für den Versand einer Leitung ist die Leitungstrommel. Hierbei wickeln wir die Leitung auf eine Holzspule. Die meisten kennen diese Spule unter dem Begriff Kabeltrommel. Die Dimension der Trommel ist dabei immer von verschiedenen Faktoren abhängig. Dazu zählt die Menge der Leitung, das Gewicht und natürlich der Außendurchmesser und der damit verbundene Biegefaktor der jeweiligen Leitung. Auch hier wickeln wir die Leitung maschinell auf die Holztrommel. Diese wird im Anschluss in den meisten Fällen auf eine Palette gegurtet und mittels Spedition an den Kunden versendet. Da eine Kabeltrommel sehr viel Leitung fassen kann, ist dies die am Häufigsten genutzte Variante. Eine Kabeltrommel ist im Handling sehr einfach. Man kann Sie im Lagersystem aufhängen und durch einfaches Abspulen die gewünschte Länge der Leitung abrollen.

chainflex® CASE – ship’n store by igus

Bei dem chainflex® CASE handelt es sich um einen Karton, der den Trommelversand ohne Palette ermöglicht. Somit können wir die Ware mittels Paketzusteller versenden. Das chainflex® CASE dient nicht nur dem Transport, sondern ist gleichzeitig auch ein Lagersystem für Leitungstrommeln. Sie können die Leitung sehr einfach direkt aus dem Karton abtrommeln. Durch die Stapelfähigkeit bieten wir Ihnen die Möglichkeit, flexible Lagerstätten zu errichten. Somit sind teure Lagersysteme für Kabeltrommeln nicht mehr nötig. Mittels QR Code auf dem Versandkarton ermöglichen wir eine einfache online Nachbestellung. Das chainflex® CASE ist somit nicht nur Transportmittel sondern auch Lagermöglichkeit.

Fazit – wie wird Leitungsmeterware versendet?

Wir bei igus® erfinden und produzieren nicht nur Produkte als Problemlöser, sondern kümmern uns gleichzeitig um einen reibungslosen und komfortablen Versand Ihrer Ware. Mit unseren drei Versandmöglichkeiten für chainflex® – Meterware bieten wir Ihnen immer die für Sie unkomplizierteste Variante an. Dadurch können wir die Leitung innerhalb weniger Tage zu Ihnen senden.

Sie benötigen konfektionierte Leitungen oder ein einbaufertiges System? Informieren Sie sich unter readycable® zu den verschiedenen Arten des Versandes.

1 0
Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!

Artikel Schlagwörter:

Newsletter:

Bitte wähle ein Thema