Wie berechne ich die Zugfestigkeit einer Leitung?

Andreas Muckes | 21. März 2020

Sie sind hier:
Die Zugfestigkeit wird über den Leiternennquerschnitt der Hauptadern definiert. Nach Norm darf eine Leitung in einer hängenden Anwendung mit 15 N/mm² Kupfer der Hauptadern belastet werden oder die Leitung braucht ein spezielles Tragorgan.

0 0
Inhalt

Verwandte Fragen

Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!

Artikel Schlagwörter:

Belastung Leitungen

Newsletter:

Bitte wähle ein Thema