Was ist Kolbenlöten und was sind die Vorteile?

Sie sind hier:

Das Kolbenlöten ist das einfachste und meist verbreitete Lötverfahren in der Elektrotechnik. Dabei wird die Energie zum Erwärmen der Fügeteile und zum Aufschmelzen des Lots durch das Anpressen der vorverzinnten Lötspitze eines Lötkolbens übertragen. Bei dieser Technik spricht man auch von dem sogenannten Weichlöten. Der Kolben kann von Hand oder auch maschinell geführt werden.

Der Lötkolben wird mit seiner vorverzinnten Spitze über der Fügestelle positioniert und zwecks Erwärmung gegen den Fügepartner gedrückt. Anschließend wird der Lötstelle eine definierte Menge an Lötdraht zugeführt, wo dieser aufschmilzt und an der Fügestelle zerfließt. Nach Entziehen des Lötkolbens erstarrt die Lötstelle.

Vorteile:

  • Erzeugung einer dauerhaften, die jedoch lösbar ist
  • Schwer zugängliche Stellen sind mit diesem Verfahren erreichbar
Du hast bereits abgestimmt!
Inhalt

Verwandte Fragen

Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!