Wann lohnen sich Spritzgusswerkzeuge aus dem 3D-Drucker?

Sie sind hier:
  • Start
  • 3D-Druck
  • Wann lohnen sich Spritzgusswerkzeuge aus dem 3D-Drucker?

Wir von igus unterstützen Sie gerne bei ihren Projekten.

Wenn Vorserienteile aus dem Originalmaterial günstig und schnell gefertigt werden sollen, sind 3D-gedruckte Spritzgussformen besonders gut geeignet, da dann die Materialeigenschaften von der Vorserie aus dem 3D-Druck-Werkzeug und den späteren Serienteilen aus einem herkömmlichen Serienwerkzeug sehr ähnlich sind. Auch wenn Gleitlagermaterialien spezielle Eigenschaften aufweisen müssen (z.B. Leitfähigkeit, Unterwasser-Einsatz, KTW-Konformität, Hochtemperatur u.v.m.) und nicht im 3D-Drucker verarbeitet werden können, sind 3D-gedruckte Spritzgussformen die richtige Wahl.

Siehe auch: 3D drucken statt fräsen – Verschleißteile aus Hochleistungspolymeren

Du hast bereits abgestimmt!
Inhalt

Verwandte Fragen

2 Kommentare
Philipp Hauri

Guten Tag

Wo sind mögliche Materialen REspektive Sicherheit und Technische Datenblätter abrufbar?
Wenn nein, könnten Sie uns Übersicht Material, Verfahren sowie verfügbarkeit SDB TDB zukommen lassen?

Für uns wären nebst Lager, Antriebselemente sowie reine Sonderkostrukionen von Interesse.
Sowie haben wir Anwendungen welche von -173°C bis plus 330°C reichen in unserem Vorrichtungsbau, sicherlich nicht für alle Bereiche ein Thema.

Vielen Dank und Grüsse
Philipp Hauri

    Dirk Zacharias

    Sehr geehrter Herr Hauri,

    vielen Dank für Ihr Interesse und die Fragen.

    Aufgrund der Komplexität der Antwort werden wir uns bei Ihnen telefonisch melden.

    Anbei vorab schon ein paar Informationen zu den Fragen:

    Wo finde ich die Werkstoffdaten?
    Entweder direkt im Onlinetool (www.igus.de/iglidur-designer), wo die Preisberechnung zum Spritzguss mit 3D-Druckformen durchgeführt wird, dort können unter „mehr Informationen“ die Materialdaten eingesehen werden. Außerdem sind die Daten auch beim jeweiligen Material auf der igus Website (www.igus.de) einzusehen. Gern können wir Datenblätter auch per E-Mail zusenden.

    Welche Anwendungstemperaturen können die igus Werkstoffe?
    Im Onlinetool (www.igus.de/iglidur-designer) können Sie unter „Anforderungen definieren“ nach Materialeigenschaften filtern. So auch nach der Anwendungstemperatur.
    Die iglidur Hochtemperaturkunststoffe (z. B. iglidur A500) haben von allen iglidur Kunststoffen die jeweils höchste und niedrigste Anwendungstemperatur:
    dauerhafte Anwendungstemperatur von -100 °C bis 250 °C, obere kurzzeitige Anwendungstemperatur 310 °C.

    Viele Grüße
    Tom Krause
    Leiter Geschäftsbereich Additive Fertigung igus® GmbH

Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!