iglidur® in Scharnieren

Julio Pauli | 22. November 2019

Iglidur® Gleitlager von igus® sind heute in vielen Scharnieren für Fahrzeuge der Standard. Ob Bügel- , Mehrgelenk-, Tür- oder Heckklappenscharnier, es sind neben Kostenvorteilen auch immer technische bzw. qualitative Vorteile, die den Einsatz von Kunststoff rechtfertigen oder gar fordern.

Warum werden iglidur® Gleitlager in Scharnieren eingesetzt?

Tribologisch optimierte iglidur® Werkstoffe bieten enorme Vorteile um z. B. Kontaktkorrosion zwischen verschiedenen Metallen zu unterbinden. Elektrochemische Reaktionen finden durch die isolierende Wirkung von Kunststoff nicht statt. Wässrige Korrosionsmedien wie Fette oder Öle müssen nicht aufgebracht werden, da in jedem iglidur® Werkstoff Festschmierstoffe homogen integriert sind. Dadurch sinkt nicht nur der Teilepreis, auch der Montageprozess wird einfacher und damit preiswerter.


Wie funktioniert die Selbstkalibrierung?

Mit elektrisch leitenden Polyamiden von igus wird ein Stromfluss in der KTL (e-coating) realisiert, der ein einwandfreies Lackierergebnis gewährleistet. Mit der entsprechenden Toleranzauslegung lassen sich im Trocknungsprozess die iglidur® Lager kalibrieren und nahezu spielfrei an den Kunden ausliefern. Der Einsatz von einfachen Bolzen, Nieten oder Wellen lassen die Kosten weiter sinken. An relativ grob gestanzte Aufnahmen passt sich der Kunststoff unter Temperatur ebenfalls an.

Mehr zum Thema Selbstkalibrierung finden Sie hier: https://www.igus.de/info/5-gruende-fuer-den-einsatz-von-iglidur-gleitlagern-in-automobilen

Die igus Lagerexperten beraten gerne bei der Auswahl des richtigen iglidur® Werkstoffs, der Toleranzberechnung sowie Auslegung und Design von Sonderlagern. Ob iglidur® RN89 für elektrische Leitfähigkeit, M250 oder K230 für flexible Doppelbundbuchsen, GLW als lowcost Lösung oder iglidur® G als meistverkaufter Werkstoff, Ziel ist immer, die preiswerteste Lösung für Ihre Anwendung zu finden die funktioniert.

Weitere Gründe für den Einsatz von iglidur in Automobilen finden Sie hier: https://www.igus.de/info/5-gruende-fuer-den-einsatz-von-iglidur-gleitlagern-in-automobilen

PS: Ob Gleitlager, sphärische Lager, Linearlager, Sonderslider, Zahnräder oder individuelle Wunschgeometrie, mit dem iglidur® Designer bleiben keine Wünsche offen.

Bauteil jetzt anfragen und heute noch ein Angebot erhalten.

1 0
Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!