Wie finde ich die beste Kabelqualität für meine Motor-/Regler-Kombination?

Beke Nieszytka | 27. August 2019

Qualität beschreibt den Gesamteindruck, der sich aus unterschiedlichen Teilen wie z.B. der funktionalen, wirtschaftlichen, ökologischen oder technischen Qualität zusammensetzt. Die Eigenschaften eines Produktes oder einer Dienstleistung, welche das Produkt beeinflussen, wirken direkt oder indirekt auf die Qualität ein.

Qualität kann aus den oben genannten Gründen schwanken und unterliegt einer ständigen Prüfung. Darüber hinaus kann die Qualität über Zufriedenheitsstatistiken und Leistungsindikatoren gemessen und abgeglichen werden.

Die Anwendung legt die Qualität fest

Zur Beantwortung der Frage „Wie finde ich die beste Kabelqualität für meine Motor-/Regler-Kombination?“ sind weitere Zusammenhänge wichtig. Aus diesem Grund stellen sich u.a. folgende Fragen:

  • Ist die Anwendung hochdynamisch oder statisch?
  • In welchem Biegeradius wird die Leitung verlegt?
  • Welche Umgebungstemperatur herrscht vor Ort? (+/- °C)
  • Wie hoch ist die relative Luftfeuchtigkeit in der Umgebung?
  • Gibt es evtl. mechanische Belastungen, wie z.B. Funkenflug, Zug-, Schub- oder Torsionskräfte?
  • Wie hoch belaufen sich die Kosten im Stillstands-/Fehlerfall?
  • Welche Kosten entstehen bei einem Austausch?


Qualität spart Zeit und Geld

Der Faktor Qualität wirkt sich unmittelbar aus. Fällt die Wahl auf eine niedrigere Leitungsqualität, so können Sie unmittelbar Geld sparen. Verbunden damit kann es nach kurzer Standzeit jedoch u.a. zu Ausfällen der Anlage kommen, was wiederum einen Serviceeinsatz nach sich zieht. Daraus können Verzögerungen der Lieferung entstehen und diese wiederum eine Unzufriedenheit beim Kunden mit sich bringen, was sich negativ auf den Ruf eines Unternehmens auswirken kann. Deshalb sollte die Wahl der Leitungsqualität auf lange Sicht gut durchdacht werden.

Ist die Leitungsqualität überdimensioniert, ist es möglich, dass die Anlage lange funktioniert, eventuell länger als nötig, und ein Ersatzteilgeschäft nicht zum Tragen kommt. Fällt die Wahl auf eine hochwertigere Leitungsqualität, so kann die Kostenseite unter Umständen mehr belastet werden.

Hier sollten Vor- und Nachteile abgewogen werden. Ein optimales Verhältnis entsteht, wenn sich Kosten und Nutzen die Waage halten und nur das bezahlt wird, was benötigt wird.

Qualität mit Garantie

Mit genau diesen Themen beschäftigen sich bei der igus® GmbH seit vielen Jahren spezialisierte Personen. Über diesen Zeitraum ist eine umfangreiche Datenbasis entstanden, die es den Kunden erlaubt, sich über ihre Anwendungsparameter die passenden Produkte auszuwählen. In allen Bereichen der Industrie sind somit auf einfachem Weg enorme Einsparpotentiale zu finden.

Im Bereich readycable® bietet igus® eine webbasierte Plattform über konfektionierte Kabel an. Hier können Sie im Bereich der Antriebstechnik aus über 4.600 „ready-to-connect“ Leitungen Ihre Wunschleitung auswählen und direkt bestellen.

Hier geht es zum readycable® Produktfinder. Unter der Berücksichtigung
Ihrer Anwendungsdaten können Sie bei der benötigten Leitung aus bis zu 7 verschiedenen Kabelqualitäten auswählen. Die Merkmale der möglichen Leitungsqualitäten werden übersichtlich aufgeführt und Unterschiede, wie verschiedene Außenmantelmaterialien (PVC, PUR, TPE und weitere) oder der innere Aufbau (Innenmantel, Schlaglänge, Bündel-/Lagenverseilung, Schirmgeflecht, usw.), sind direkt ersichtlich. Die Möglichkeit einen direkten Preisvergleich sowie eine garantierte Aussage zur Lebensdauer zu erhalten runden das Online Tool ab.

6 0
Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!

Artikel Schlagwörter:

Leitungsqualität readycable readychain

Newsletter:

Bitte wähle ein Thema