Was ist Talkum?
Warum der Einsatz von Talkum bei Leitungen?

Andreas Muckes | 8. März 2021

Bei dem Begriff Talkum denke ich sofort zurück an den Sportunterricht in der Schule. Geräteturnen. Nicht gerade meine Paradedisziplin. Ich fand es immer spannend, meine Hände mit diesem weißen Puder einzureiben. Das war aber auch schon so ziemlich alles, was mich an diesem Sport faszinierte. Aber kommen wir zurück zum Thema. Talkum. Was ist Talkum? Und welche Rolle spielt Talkum bei Leitungen?

Was ist Talkum?

Dafür springen wir doch noch einmal zum Sport zurück.

Wenn man es genau nimmt, handelt es sich bei dem weißen Pulver im Turnbereich um eine Mischung aus Chalk und Talkum. Durch das beigemischte Talkum bleiben die Hände gleitfähig. Besonders an Geräten wie dem Reck brauchen die Turner einen festeren Grip, gleichzeitig aber die Möglichkeit, gleitende Bewegungen zu machen. Ähnlich ist es bei Leitungen auch.

Talkum besteht aus zerkleinertem Talk. Talk wiederum ist ein Mineral, bestehend aus Magnesiumsilikat.  Dieses kann Wasser binden und ist dadurch sehr vielseitig einsetzbar. Es handelt sich bei Talk um ein sehr weiches Material, das oft eher unter dem Begriff Speckstein bekannt ist.

Warum wird Talkum bei Leitungen verwendet?

Talkum saugt nicht nur Feuchtigkeit auf, sondern dient auch als Trenn- und Gleitmittel. So trennt es in der Kabelindustrie den Mantel und die Adern voneinander.

Ähnlich wie im Sportbereich auch, vermindert Talkum Reibung und verhilft den Adern in der Leitung dadurch zu einer längeren Lebensdauer. Grund dafür ist, dass diese unter dem Mantel bzw. aneinander in Längsrichtung gleiten können.

Es wird der Kunststoff der Isolation bei der Fertigung gut von dem Mantelwerkstoff getrennt. Zunächst werden die Adern verseilt und um diese wird dann der flüssige Kunststoff des Mantels gespritzt. Ohne das Talkum besteht die Gefahr, dass durch die Hitze des Mantels die Isolationsoberfläche weich wird und am Mantel haftet. Das führt dann zu einer schlechten Haltbarkeit in der Bewegung und auch zu einer schlechteren Möglichkeit der Verarbeitung.

Das Abmanteln wird durch das verwendete Talkum um einiges leichter, weil der Mantel nach dem Rundschnitt abgezogen werden kann.

Du hast bereits abgestimmt!
Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!

Artikel Schlagwörter:

chainflex Leitungen

Newsletter:

Bitte wähle ein Thema