Mit E4.1L kostengünstiger konstruieren

mkogelmann | 23. April 2020

Gerade in Werkzeugmaschinen verlaufen viele elektrische Leitungen und Schläuche durch die Energiekette. Oft sind Schläuche für Hydraulik und Kühlung mit großen Durchmessern notwendig, um die Anforderungen an Durchflussmengen zu erfüllen. Dies führt dazu, dass Konstrukteure Energieketten mit großem Innenraum auswählen müssen.

Kurze Verfahrwege in Werkzeugmaschinen sind oft die Regel

Meist sind die Verfahrwege in Werkzeugmaschinen nicht länger als zwei bis drei Meter. Dadurch sind die Anforderungen an freitragende Längen der e-kette eher gering.

Große Stabilität ist nicht immer notwendig

Energieketten mit großem Innenraum sind aber oft sehr stabil, um auch in Anwendungen mit größeren Verfahrwegen eingesetzt werden zu können. Diese benötigen dann dort auch einen größeren Einbauraum. Bei den kurzen Verfahrwegen in Werkzeugmaschinen ist diese Anforderung nicht notwendig. Ziel ist zumeinst mit möglichst wenig Bauraum zu konstruieren, um die Aufstellfläche der Maschine so klein wie möglich zu halten

Optimierungen bei der Energiekette

Warum also nicht einfach die Seitenteile der e-kette und/oder die Öffnungsstege optimieren? Wir behalten den nutzbaren Innenraum oder vergrößern diesen sogar, können im besten Fall sogar die Außenabmessungen verringern.

Wir Vergleichen die nutzbaren Innenraum sowie die Außenmaße dieser beiden dargestellten e-ketten miteinander. Man kann feststellen, dass der Innenraum der E4.48L um 14% größer, aber die Gesamtfläche um 4% kleiner als die der E4.42 ist. Das zulässige Befüllgewicht liegt bei der E4.48L bei einem Verfahrweg von 3 m bei rund 15 kg/m, was in den allermeisten Fällen ausreichend ist. Es spricht also nichts dagegen hier die optimierte Variante einzusetzen.

Zusätzliche Nebeneffekte

Es gibt auch erfreulicher Nebeneffekte dieser Optimierungsmaßnahmen. Die Energiekette haben ein schlankeres Design. Sie sind leichter als die vergleichbaren Typen, was auch der Maschinendynamik zu Gute kommt. Und die Energieketten sind zudem noch preisgünstiger. Es können ganz schnell 20% oder mehr der Kosten für eine Energiekette eingespart werden.

Viele Auswahlmöglichkeiten verfügbar

In den E4 Serien gibt es nahezu zu jeder Type eine oder sogar mehrere solcher LEAN Varianten.

Auswahlmöglichkeiten

Bei den Lean Varianten gibt es auch die Möglichkeit, geschlossene Energieketten also e-Rohre einzusetzen. Umfangreiche Zubehörartikel wie verschiedene Innenaufteilungskomponenten, Anschlusselemente und Zugentlastungsmöglichkeiten stehen bei diesen Serien ebenfalls zur Auswahl.

0 0
Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!