Mehrteilige Linearschienen auf Stoß

Michael Hornung | 10. Dezember 2018

 

Jeder Hersteller von Linearführungen bietet je nach Baugröße unterschiedliche maximale Lieferlängen von Führungsschienen an. Man wählt in der Regel innerhalb dieser Bereiche die gewünschte Länge und die Schiene wird als einteiliges Bauteil geliefert. Bei vielen Anbietern gibt es vorgegebene Längen, igus® z.B. bietet die millimetergenaue Wunschlänge bei allen Profilen an.

Trotzdem gibt es oft die Frage, ob Linearschienen auf Stoß und mehrteilig geliefert werden können.

1. Der gewünschte Verfahrweg überschreitet die maximale Lieferlänge des Schienenprofiles

2. Aus Transportgründen werden Schienen in gleichen Lieferlängen gewünscht, die vor Ort je nach Wahl zusammengesetzt werden können


Linearschienen auf Stoß

igus Lineargleitführungen bieten hier einen Vorteil gegenüber metallischen Kugel- und WälzIagerlösungen. Denn die Stoßkanten der Profile können mit den Gleitelementen aus Kunststoff einfach „überfahren“ werden, ähnlich des Prinzipes von Skiern die im Schnee über kleine Spalten gleiten. Es besteht keine Gefahr, dass sich Kugeln oder Wälzkörper an den Stoßkanten aufhängen und einen Ausfall des ganzen Lagers riskieren. Bildlich gesehen ähnlich eines Inline Skaters der in einer Unebenheit auf dem Boden hängenbleibt (und das tut weh).

Dadurch das die igus® Schienenprofile aus Aluminium gefertigt werden, ist das Bearbeiten und Aneinanderreihen von Schienen keine Herausforderung mehr.  Entweder mit passendem Werkzeug selber machen. Oder aber das allereinfachste ist die Bestellung der Schienen in Wunschgesamtlänge und den Rest macht igus.

Passend sägen, Schienenkanten auf Stoß bearbeiten und durch eine Markierung sind die passenden Stoßkanten direkt gekennzeichnet.

1. Die Führungsschienen werden leicht angefast

drylin® W Schienen anfasen
drylin® W Schienen anfasen

 

2. Die Schienen und passenden Stoßstellen werden entsprechend markiert. Schienen können jetzt einfach ausgerichtet und hintereinander gesetzt werden. Die beim Stoß entstandene Nut kann so vom Gleitelement überfahren werden

Markierung Stoßstelle
Markierung Stoßstelle

 

Ausrichtung leicht gemacht

Um das Ausrichten jedoch nach dem Anfasen und Kennzeichnen noch einfacher zu machen, gibt es für die drylin® W Führungsschienen von igus „kleine Helfer“. Denn die Schienen in den Baugrößen 16, 20 und 25, ob Einzelschienen oder Doppelschienen, haben Innenbohrungen und genau die können mit kleinen Schienenverbinder miteinander verbunden werden.

Und das funktioniert genau so:

  1. Beide Innenbohrungen der Schienen werden ebenfalls leicht angefast. Mit einem Senkbohrer und einer Innenfase von 0,7 x 45°.
  2. In einer der Schienenstücke wird nun der Kunststoff-Steckverbinder bis zur umlaufenden Nut eingepresst. Die Fase hilft hierbei bei der Zentrierung. Die Nut sollte bündig in der Fase eintauchen
    Steckverbinder einsetzen
    Steckverbinder einsetzen

     

  3. Jetzt wird das zweite Schienenstück auf die Gegenseite der Schienenverbinders aufgesetzt und miteinander verbunden. Fertig… Die Schienen sind nun bündig und ausgerichtet für den perfekten Übergang des Gleitlagers.
drylin® W Schienen verbinden
drylin® W Schienen verbinden

 

Und das sind die kleinen Helfer des Alltages…die drylin® W Schienenverbinder der Baureihe WSZ:

 

drylin® W Schienenverbinder
drylin® W Schienenverbinder

 

Kurz zusammengefasst: Schienen anfasen, Innenbohrung anfasen, Schienenverbinder beidseitig einpressen, fertig.

PS.

Ganz wichtig! Beachtet bitte immer bei mehrteiligen Schienen das Bohrbild!

1. Das einfachste ist einfach die gewünschte Gesamtlänge bestellen z.B. 16.000 mm. Und igus liefern die Schienenstücke in den passenden Längen und gewährleistet ein durchgehendes Bohrbild gemäß Katalogspezifikation. Hierbei können jedoch die Schienen unterschiedlich lang sein.

Ein Berechnungsbeispiel bei Länge 16.000 mm und drylin® W Schiene WS-10-40 mit Standardbohrungsabstand C4 von 120 mm

eispiel Gesamtlänge 16.000 mm ( 3920mm/4080mm/4080mm/3920mm)
Beispiel Gesamtlänge 16.000 mm ( 3920mm/4080mm/4080mm/3920mm)

 

2. Die Schienen direkt in gewünschter Teillänge mit Stoßbearbeitung bestellen (Beispiel Gesamtlänge 10.000 mm, bestellt in 5 Schienen à 2000 mm). Der Verfahrweg von 10 m kann so durch 5 gleichlange Schienen zusammengesetzt werden. Das Bohrbild an der Stoßstelle entspricht hierdurch jedoch nicht mehr der Katalogspezifikation.

 

1 0
Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!