Kugellager im Haushalt: Die unsichtbaren Möglichmacher

Patrick Czaja | 19. Januar 2021

Kugellager sind unser täglich Brot. So abstrus das vielleicht am Anfang klingen mag, sagt dieser Satz aus, wie wichtig Kugellager in unserer Welt sind. Denn überall dort, wo sich Teile drehen, bewegen oder rotieren kommen Kugellager, meist auch als Wälzlager bezeichnet, zum Einsatz. Ohne sie stünde sprichwörtlich die Welt still. Kugellager im Haushalt und in Haushaltsgeräten sind Gang und Gebe. Schon beispielsweise bei der Betrachtung einer Wasch- oder Kaffeemaschine, dem Putzeimer mit Schleuderfunktion sowie der rotierenden Bodenbürste beim Staubsauger ist klar: hier dreht und bewegt sich alles.

Wir schauen uns einmal das Beispiel des Haushaltsgeräts in Form des Putzeimers mit Schleuderfunktion an. Über einen Rotationsmechanismus im Schleudersieb des Putzeimers erreicht der Verwender durch ein Hereindrücken des Mobs ein Herausschleudern von Schmutz und Wasser. Der Drehmechanismus kann zudem nach Belieben über den Mob wieder gestoppt werden. Dieses Drehen ist nur mit ordnungsgemäßen Lagerkomponenten zu bewerkstelligen.

Kugellager im Haushalt
Kugellager im Haushalt: mit igus sind Haushaltsgeräte bestens ausgestattet

xiros Kugellager aus Kunststoff setzen sich hier gegen herkömmliche Kugellager aus Metall durch. Durch den Einsatz von Seife, Spül- oder Reinigungsmitteln wäscht sich das Schmiermittel auf Dauer aus, sodass die Kugellager trocken laufen. Die Folge wäre ein Ausfall des Drehmechanismus. Unsere Kugellager sind durch ihre hundertprozentige Schmiermittelfreiheit auch unter Wasser bedenkenlos einsetzbar und sorgen durch ihren verschleißfesten Kugellagerwerkstoff für einen leichten und störungsfreien Lauf. Schließlich sind sie extrem leicht, reibungsarm und unempfindlich gegenüber Schmutz.

Kugellager Experte

Sie haben Fragen, Ideen oder Anmerkungen zu bestehenden oder geplanten Projekten?


Du hast bereits abgestimmt!
Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!