Kosten senken in der Werkzeugmaschine, aber wie?

Volker Beissel | 20. April 2020

Häufig wird nach Möglichkeiten gesucht, die Kosten für eine Werkzeugmaschine zu senken. Dabei soll es natürlich keine Einbußen in der Lebensdauer geben. Die großen Ketten der X-, Y- und Z-Achse wurden dann bereits mit einem Kollegen genau besprochen und die günstigste Lösung, die funktioniert, ausgewählt.

Es gibt aber auch Einsparungspotenzial im Kleinen. Überall da, wo nur ein paar Leitungen geführt werden. Zum Beispiel für einen höhenverstellbaren Sensor oder eine kleine Achse im Maschinenbett. Neben einem Preisvorteil von bis zu 40 % kann auch die Montagezeit stark reduziert werden.

Der Vergleich zeigt, dass in vielen Anwendungen der Kostenersparnis nichts im Wege steht:

easychain: https://www.igus.de/iPro/iPro_01_0009_0022_DEde.htm?c=DE&l=de

E2: https://www.igus.de/iPro/iPro_01_0025_0012_DEde.htm?c=DE&l=de

Kostenloses Muster: https://www.igus.de/info/energy-chains-banderole-sample-request-form

Du hast bereits abgestimmt!
Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!

Artikel Schlagwörter:

easychain Kosten senken Werkzeugmaschine

Newsletter:

Bitte wähle ein Thema