Wie funktioniert ein Medientest?

Andreas Muckes | 17. April 2020

Sie sind hier:

Der DIN Test zur Medienbeständigkeit einer Leitung unterscheidet
sich nach den verschiedenen Mantelwerkstoffen einer Leitung. Gemeinsam haben die Tests eine sogenannte Reißdehnprüfung, bei der eine Mantelprobe (Auschnitt in Knochenform) in dem Prüfmedium für einen definierten Zeitraum platziert wird und anschließend die Reißdehnung und Zugfestigkeit des Prüflings ermittelt wird.

0 0
Inhalt

Verwandte Fragen

Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!

Artikel Schlagwörter:

Newsletter:

Bitte wähle ein Thema