Welche Typen für Profinet-Leitungen gibt es?

Sie sind hier:

Man unterscheidet aktuell zwischen 4 verschiedenen Typen, je nach Anwendungsfall:

  • Typ A (Festverlegung): Hierbei handelt es sich um festverlegte Kabel, welche nur für die Festverlegung, z.B. in der Gebäudetechnik, verwendet werden dürfen.
  • Typ B (flexibel bewegt): Damit sind Kabel bzw. Leitungen gemeint, welche einer flexiblen Bewegung zwar standhalten, aber nicht für dauerhafte Bewegung ausgelegt sind.
  • Typ C (Kette): Hiervon spricht man, wenn Leitungen in einer industriellen Anwendung dauerhaft in einer linearen Bewegung geführt werden.
  • Typ R (Torsion): Diese Sondertype wird für Roboter-Anwendungen verwendet bzw. wenn die Leitung einer Torsionsbewegung ausgesetzt ist.

chainflex-Leitungen von igus sind gerade für die beiden letzten Anwendungsfelder optimiert und bieten hier zahlreiche Wettbewerbsvorteile. Am besten selbst testen mit einem kostenlosten Muster.

CF Profinet
chainflex Profinet
Du hast bereits abgestimmt!
Tags:
Inhalt

Verwandte Fragen

Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!

Artikel Schlagwörter:

Profinet

Newsletter:

Bitte wähle ein Thema