Kann man die dryve D1 auch in eine übergeordnete Steuerung/SPS einbinden?

Michael Hornung | 31. Juli 2019

Sie sind hier:

Ja klar geht das. Die verfügbaren Kommunikationsschnittstellen machen den Anschluss an eine übergeordnete Industriesteuerung wie eine SPS oder einen Industrie PC sehr einfach.

Aber nicht nur das – Die D1 funktioniert genauso gut mit Mikrocontrollern wie einem Arduino oder Einplatinencomputern wie dem Raspberry Pi. Somit ist die D1 auch bestens für IOT Projekte gerüstet.

Hier eine kleine Liste von Steuerungen mit denen bereits Anwendungen umgesetzt wurden.

Je nach Kundenwusch wurden Digitale Ein/Ausgänge, Takt/Richtung-Signale, Analoge Eingänge, CANopen oder Modbus TCP (Gateway) als Kommunikationsschnittstelle zwischen D1 und übergeordnete Steuerung verwendet.

Siemens

  • Simatic Logo!
  • Simatic S7-1200
  • Simatic S7-1500
  • Simatic S7-300
  • Simatic S7-400

Servotronix

  • softMC301

Beckhoff

  • CX1020
  • CX5130

Mitsubishi

  • FX3G-40M

Raspberry Pi

  • Version 4
  • Version 3
  • Version 2
  • Revolution PI

Arduino

  • Uno
  • Uno WiFi
  • Mega
  • Leonardo
  • Due
  • viele mehr

BeagleBone

  • Black

Software für PC-basierte Steuerungen

  • CODESYS
  • LabVIEW
  • MATLAB

17 6
Inhalt

Verwandte Fragen

8 Kommentare
Philipp Zeitvogel

Guten Tag,

könnten Sie mir bitte die Beispielprogramme für eine Simatic S7-1200 zukommen lassen?

    Sebastian Probst

    Sehr geehrter Herr Zeitvogel,

    Gern können wir Ihnen nach einem kurzen Gespräch zur Klärung der technischen Rahmenbedingungen das entsprechende Programm zur Verfügung stellen.
    Daher möchte ich Sie bitten Ihr Anliegen kurz via E-Mail, am besten mit Angabe Ihrer Telefonnummer, unter der
    DE-dryve@igus.net zu schildern.
    Der zuständige dryve D1 Spezialist wird sich anschließend bei Ihnen melden.

Dr. Dominik Kaiser

Ich versuche gerade mit dem Dryve D1 mit MODBUS TCP anzusteuern.
Können sie mir Programm -Beispiele über Modbus TCP für LABView zur Verfügung stellen?
Danke im voraus

    Sebastian Probst

    Sehr geehrter Herr Dr. Kaiser,

    gern können wir Ihnen nach einem kurzen Gespräch zur Klärung der technischen Rahmenbedingungen das entsprechende Programm zur Verfügung stellen.
    Daher möchte ich Sie bitten Ihr anliegen kurz via E-Mail unter der
    DE-dryve@igus.net zu schildern.
    Der zuständige dryve D1 Spezialist wird sich anschließend bei Ihnen melden.

Sebastian Probst

Hallo Herr Fehrenbach,

wir sind momentan im Aufbau einer Sammlung verschiedenster Beispiel-Programme. Leider gehört MATLAB noch nicht zum Bestand.
Aktuell verfügbar sind Programm-Beispiele zur Kommunikation über Modbus TCP als Gateway (Ethernet basiert) für LabVIEW und Python sowie für Siemens S7-1200/1500 Steuerungen.
Nach Rücksprache können wir Ihnen diese gern zur Verfügung stellen.

Detaillierte Informationen zur Kommunikation finden Sie auch im Kapitel "Modbus TCP als Gateway" in der Bedienungsanleitung.
Diese steht auf www.igus.de/dryve unter dem Downloadportal für Sie bereit.

    Tobias Kesten

    Hallo Herr Probst,

    gibt es denn diese Sammlung von Beispiel Programmen schon irgendwo zum Download?
    In erster Linie interessiere ich mich für ein Beispiel für die S7-1200 Steuerung zur Kommunikation über Modbus TCP als Gateway.
    Im Download Bereich des Dryve D1 konnte ich noch nichts finden.

      Sebastian Probst

      Sehr geehrter Herr Kesten,

      eine zentrale Adresse zum Download der Beispielprogramme gibt es leider noch nicht.
      Gern können wir Ihnen aber nach einem kurzen Gespräch zur Klärung der technischen Rahmenbedingungen, das entsprechende Programm zur Verfügung stellen.
      Daher möchte ich Sie bitten Ihr Anliegen kurz via E-Mail, am besten mit Angabe Ihrer Telefonnummer, unter der
      DE-dryve@igus.net zu schildern.
      Der zuständige dryve D1 Spezialist wird sich anschließend bei Ihnen melden.

Roman Fehrenbach

Gibt es für die Ansteuerung über Matlab auch Code-Beispiele?

Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!

Artikel Schlagwörter:

Motorsteuerung

Newsletter:

Bitte wähle ein Thema