Kein Platz für die Energiekette in der Reinraumanwendung?

Marco Thull | 6. April 2019

Normalerweise ist eine weiche Energieführung ja eher ungünstig im Hinblick auf das Führen von Kabeln und Schläuchen.

Für unsere Kunden aus der Reinraumbranche waren hohe Füllgewichte und somit große freitragende Längen jedoch nicht das Kriterium.

In ihrem Pflichtenheft steht, dass die Energiezuführung möglichst wenig Bauraum in Anspruch nehmen soll und selbstverständlich eine hohe Reinraumklassifizierung aufweisen muss.

e-skin, die wir 2017 bereits vorgestellt haben, weist eine Reinraumklasse 1 nach ISO 14644 des IPA Fraunhofer Instituts auf, ist somit für höchste Reinraumanforderungen geeignet.

Bereits diese Energiekette aus Kunststoff benötigte mit einer Einbauhöhe von 265 mm wenig Platz. Mit der neuen e-skin soft konnten wir die Einbauhöhe nochmals um weitere 25% reduzieren.

Sämtliche Vorteile der Standard- e-skin bleiben erhalten und somit auch das einzigartige Feature eines aus Ober- und Unterschale bestehenden Wellrohrs, das mit einem „Reißverschluss“ einfach zu öffnen und zu schließen ist.

Auch die softe Nachfolgerin ist für kurze freitragende Längen geeignet, denn auch hier stützt sich die Energiekette dank der Wellenform selbst.

Das neue Material der e-skin soft ist transparent und fügt sich rein optisch schon sehr gut in Reinraumanwendungen in der Halbleiterproduktion oder LCD/LED-Panel-Produktion ein. Mit 918 reinraumtauglichen chainflex Kabeln haben Sie zudem noch die Qual der Wahl, wenn es um die richtige Leitung für Ihre Anwendung geht.

Und wenn Sie das Produkt einfach nur schön finden, bauen Sie sich doch einen dekorativen Lichtschlauch für Ihren Garten. Spritzwassergeschützt können Sie Ihre LED-Lichterkette im Inneren führen 😊

Mehr zum Produkt gibt es auf unserer Newsseite:
https://www.igus.de/info/n19-eskin-soft

0 0
Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!