igus® interne Tests bestätigen die Zuverlässigkeit der Produkte für die Solarindustrie

Richard Won | 4. Dezember 2020

Die Energiegewinnung aus erneuerbaren Energien ist grundsätzlich mit hohen Kosten bzw. Investitionen verbunden. Dabei spielen verschiedene Einflussfaktoren wie z.B. Anschaffungs-, Finanzierungs- und Betriebskosten eine wesentliche Rolle. Ein wichtiger Aspekt ist die Laufzeit eines Systems, um die entstehenden Kosten über einen längeren Zeitraum abzuschreiben.

Photovoltaik-Anlagen, speziell die Solarmodule, haben heutzutage eine Produktgarantie von bis zu 15 Jahren und eine Leistungsgarantie von bis 25 Jahren. Deswegen werden Solarmodule während ihrer Qualifizierung auf Herz und Nieren getestet und nach internationalen Normen, wie der IEC- und UL-Norm, zertifiziert.  

Aber was bringt es, wenn die Solarmodule 25 Jahre lang ihre Leistung bringen, die Unterkonstruktion jedoch bei Wind und Wetter versagt?

Nachführende Trackersysteme bestehen aus einer stabilen Stahlkonstruktion und sind am Fundament fest verankert. Jedoch werden, wie im Blog-Artikel „Wie Kunststoffgelenklager für eine effizientere Energieerzeugung sorgen“ beschrieben, spezielle Kunststoffgelenklager eingesetzt, welche die Rotation der Solarmodule unterstützen. Somit hätten wir eine potentielle Schwachstelle gefunden.

ABER … wie bei den Solarmodulen, führt igus® interne Qualitätstests durch, welches die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit unserer Produkte verifiziert. Somit ergibt sich eine optimale Symbiose aus Metallkonstruktion und unseren Kunststofflager. Das Ganze wird in unserem hauseigenen Testlabor durchgeführt.     

Quelle: www.igus.de/info/forschung-und-testlabor

Das igus® Testlabor umfasst ca. 3800m² und ist bis dato das größte Testlabor für Tribopolymere. Unsere Lösungen für die Solarindustrie unterziehen wir strengen Tests, welche Verschleiß sowie die Belastbarkeit und Bruchfestigkeit der jeweiligen Komponenten überprüfen soll. Dabei werden zyklische Bewegungen angewendet die mind. 25 Jahre wiederspiegeln sollen. Für die Simulierung von starken Windlasten werden hohe Zug- und Drucklasten angelegt und bis zum Bruch getestet. Zur weiteren Überprüfung der Materialeigenschaften werden unsere iglidur® Materialien einem speziellen UV-Test unterzogen und anschließend auf ihre Biegeeigenschaft analysiert.

Durch das langjährige Know-How und den unzähligen Testversuchen lassen sich Lebensdauer, statische Belastbarkeit und Verschleiß im Detail bestimmen. Des Weiteren sind bereits andere Systemlösungen mit demselben Materialaufbau seit mehreren Jahren im Außeneinsatz und im kontinuierlichen Betrieb. Regelmäßige Kontrollen bestätigen die Zuverlässigkeit unserer Produkte.

Verschleißtest mit 1,5T Belastung

Da nicht jede Anwendung gleich ist, können technische Anforderungen von System zu System variieren. Daher finden wir es besonders wichtig auch auf kundenindividuelle Tests einzugehen und diese umzusetzen.   

Gerne informieren wir Sie über weitere tribologische Tests sowie über unsere optimierten Polymergleit- und Gelenklager und ihre Einsatzmöglichkeiten.

Sprechen Sie mich gerne an:
Richard Won
Tel.: +49(0)2203-9649-7076
Mail: rwon@igus.net

Du hast bereits abgestimmt!
Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!