Welcher Mantelwerkstoff in welcher Branche?

Jan Arnoldy | 1. Oktober 2020

Unsere unterschiedlichen Mantelqualitäten haben wir bereits in einem anderen Beitrag erklärt. Aber: Welche Außenmantelqualität einer Leitung benötige ich eigentlich in welcher Anwendung oder Branche?

Diese Frage wird mir häufiger gestellt und deshalb möchte ich in diesem Beitrag gerne ein paar gängige Branchenbeispiele für die Außenmantelqualitäten PVC, PUR und TPE aufzeigen.

In welcher Branche wird der Mantelwerkstoff PVC genutzt?

Leitungen mit einem PVC-Außenmantel sind vielseitig einsetzbar. Dennoch besteht die weit verbreitete Auffassung, dass PVC-Leitungen nur für die Festverlegung geeignet sind. Dies ist nicht richtig, da es viele verschiedene PVC-Mischungen auf dem Markt gibt. Uns bei igus war es sehr wichtig, die richtige PVC-Mischung für den Einsatz in der Energiekette zu finden. Unsere speziell optimierten PVC-Leitungen weisen dadurch sehr gute Abriebeigenschaften auf, sind kostengünstig und optimal für Anwendungen in trockener Umgebung bei Raumtemperatur geeignet.

Ein Beispiel für eine solche Branche ist die Holzindustrie. Dort befinden sich die Leitungen meist in trockener Umgebung, bei Raumtemperatur und ohne Öleinfluss.

Aber auch in der Steinbearbeitung und in vielen Handlings der Verpackungsindustrie ist es der ideale Außenmantelwerkstoff. Selbst in Autowaschanlagen sind PVC – Leitungen eine sehr gute Empfehlung.

In welcher Branche wird der Mantelwerkstoff PUR genutzt?

Es gibt Branchen, bei denen der PUR Mantelwerkstoff besser geeignet ist als andere. Eine der wichtigsten Eigenschaften des PUR Materials ist die Ölbeständigkeit. Diese Eigenschaft wird vor allem in der Werkzeugmaschinen-Industrie benötigt. Dort kommen die Bauteile der Maschine oft mit Kühlmitteln und anderen Ölen in Berührung. Des Weiteren zeichnet sich PUR durch die Kerbzähigkeit des Materials aus. Das bietet den Vorteil, dass zum Beispiel scharfe Metallspäne den Außenmantel der Leitung nicht so leicht beschädigen können.

Allerdings bringt dieser Mantelwerkstoff auch einen Nachteil mit sich: ein PUR Außenmantel hat unter den genannten Werkstoffen die ungünstigsten Abriebeigenschaften.

In welcher Branche wird der Mantelwerkstoff TPE genutzt?

Chainflex Leitungen mit TPE als Mantelwerkstoff werden bevorzugt in Anwendungen mit kleinen Biegeradien eingesetzt. Außerdem sind diese Leitungen durch ihre hohe Abriebfestigkeit besonders gut für hohe Dynamik und lange Verfahrwege geeignet. Zusätzlich können durch den großen Temperaturbereich – welchen das TPE Außenmantelmaterial abdeckt- auch Anwendungen in sehr kalten Temperaturen realisiert werden. Ein Beispiel dafür sind Regalbediengeräte im Tiefkühlbereich.

Allgemein findet man Leitungen mit TPE Außenmantel in verschiedensten Anwendungen unterschiedlicher Branchen wieder. Dazu zählen neben Kühlhäusern in der Lebensmittelindustrie auch Spezialfahrzeuge sowie lange Verfahrwege. Außerdem findet man diesen Werkstoff auch in Anwendungen weltweit mit sehr niedrigen Temperaturen. Daher wird die TPE Mischung weltweit auf den meisten Krananlagen eingesetzt.

Wir hoffen, hiermit einen guten Überblick gegeben zu haben, welcher Mantelwerkstoff in welcher Branche eingesetzt werden kann.

Sind Sie unsicher, welcher Mantelwerkstoff der richtige für ihre Anwendung ist? Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl der richtigen Leitung.

Du hast bereits abgestimmt!
Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!

Artikel Schlagwörter:

Leitungen Mantelwerkstoff PUR PVC TPE

Newsletter:

Bitte wähle ein Thema