Roboter selbst programmieren – wie fange ich an?

Adriana Glazer | 29. April 2020

Nach unserem Beitrag zum Thema „Welche Robotertypen gibt es und welcher Roboter ist der Richtige für meine Anwendung?“ kommen wir nun zum wirklich spannenden Teil der kostengünstigen Automatisierung: Wie können Sie Roboter selbst programmieren? Ist das überhaupt ohne jegliches Expertenwissen möglich? Wie läuft die Automatisierung, sowie Offline-Programmierung eigentlich ab?

Vorteile der Offline-Programmierung

Bevor Sie mit der eigentlichen Steuerung des Roboters beginnen, können Sie vorab über die Offline-Programmierung die Bewegungsabläufe des Roboters festlegen. Die Offline-Programmierung ist eine Vorgehensweise die Bewegungsabläufe ohne direkte Verbindung zum realen Roboter zu simulieren. Die Programmierung wird durch eine 3D-Benutzeroberfläche dargestellt. Im Nachgang kann das geschriebene Programm über eine Steuerung auf den realen Roboter geladen werden. Dies hat den Vorteil, dass Sie Ihre Produktion oder Prozesse nicht für die Einrichtung der Automatisierung pausieren müssen. Alle gesteuerten Roboterbewegungen, die offline programmiert wurden, können später am physischen Roboter sofort realisiert werden.

Programmierung, Roboterbefehle, Roboterkinematiken- was Sie wissen müssen

Für die Programmierung benötigen Sie zunächst einen Computer mit Windows 10. Darüber hinaus sollte ein gewisses Know-How in der Programmiergebung vorhanden sein, um die verschiedenen Roboterbefehle zu kennen. Falls dies nicht der Fall ist, empfiehlt es sich durch unseren Support oder Youtube-Channel die einfache Programmierung kennen zulernen. Des Weiteren sollte dem Programmierer das kartesische Koordinatensystem mit X, Y & Z bekannt sein, um zu verstehen in welche Richtung die Roboterkinematik verfährt. Dadurch wird eine Kollision oder Fehlermeldung im Programm vermieden.

Roboterprogrammierung: Ihre ersten Schritte

Nachdem das Know-How gegeben ist, kann das Programmieren beginnen. Mittels einer Teach-In Funktion lässt sich der Roboter kinderleicht offline programmieren. Dazu muss der Anwender den Roboter manuell an die gewünschte Position bewegen und definieren, wie diese angefahren werden soll. Der Prozess wird so lange wiederholt, bis das gewünschte Bewegungsprofil erstellt ist. Anschließend kann dieses abgespeichert und geladen werden. Nun kommt die Ethernet-Schnittstelle in Betracht, wodurch das offline geschriebene Programm auf den physischen Roboter übertragen werden kann. Nach Inbetriebnahme und Referenzierung des Roboters, kann der verbundene Roboter sofort das offline programmierte Programm auf den physischen Roboter übertragen und abspielen.

Idealer Einstieg in die Automatisierung mit der igus Robot Control

Die intuitive igus Robot Control Software mit Steuerung ist das ideale Gesamtpaket, was Sie benötigen, wenn Sie Ihren Roboter selbst programmieren möchten. Für Einsteiger und Erfahrene die Steuerung eignet sich für Gelenkarmroboter, Delta-Roboter, sowie kartesische Roboter.
Die Software bietet eine intuitive Bedienung, Programmierbefehle wie die Bewegung der einzelnen Achsen oder auch eine Linearbewegung, bei der gleichzeitige die Bewegung aller Achsen umgesetzt wird. Über eine Ethernet-Schnittstelle wird eine schnelle Verbindung zwischen Roboter und Software realisiert. In der Software lässt sich der Roboter unkompliziert referenzieren, bewegen und programmieren. Darüber hinaus können Programmierbefehle wie If-Then-Else, Loop, digitale I/O direkt in der Software programmiert werden. Vorkonfigurierte Greifer und Kameras in der Software erleichtern die Umsetzung einer Anwendung ungemein.

igus Robot Control Robotersoftware
igus Robot Control für verschiedene Kinematiken

igus Robot Control Software kostenlos runterladen

Damit Anwender schon vorab ausprobieren können welcher Roboter sich für ihren Einsatz am besten eignet, bietet igus jetzt mit der igus Robot Control eine Software für die Simulation und Programmierung aller igus Roboter an. „Als Maschinenbauunternehmen kennen wir uns sehr gut mit den unterschiedlichen Kinematiken aus, daher war für uns der nächste logische Schritt eine entsprechende einfache und intuitive Robotersteuerung zu entwickeln“, so Alexander Mühlens Leiter der Automatisierungstechnik bei der igus GmbH. Das Besondere: die Software ist komplett kostenlos online erhältlich und lizenzfrei.
Sprechen Sie uns an!

Über den Autor:
Julian Ruwe
Technical Sales low cost automation robolink® und drylin®
Tel.: +49 2203 9649-8255

2 0
Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!

Artikel Schlagwörter:

Roboter selbst programmieren

Newsletter:

Bitte wähle ein Thema