Linearführung und Ergonomie – Passt das zusammen?

Michael Hornung | 2. Oktober 2018

Das Thema zur Lineargleitführung war eigentlich gewählt und ich hatte alles Wichtige bereits gesammelt, da wurde ich plötzlich wieder daran erinnert. Ich hätte die Sicherheitsunterweisung am Arbeitsplatz noch nicht gemacht gehabt und ich solle dieses doch schnellstmöglich nachholen.

Okee.. dankbar für die nette Unterbrechung habe ich die Online Unterweisung dann doch vor dem Post begonnen. Fragen zur Sicherheit, was wie wo zu lagern wäre, wie der Feuerlöscher zu bedienen ist, was die Beschilderungen aussagen. Aber die meisten Fragen betrafen ein ganz anderes Thema und zwar meinen Arbeitsplatz an sich. Wie sitze ich, auf welche Höhe ist der Stuhl, der Tisch, der Monitor eingestellt. Im welchen Winkel die Beine auf dem Boden und in welchem Winkel Arme und Hände gegenüber der Tastatur. Und genau da begann mein Thema Gestalt an zu nehmen…es geht um Ergonomie und was hat eine Lineargleitführung damit zu tun?

Ausschnitte aus einer Sicherheitsunterweisung

Je mehr ich darüber nachdachte, desto klarer und eindeutiger wurden die Gedanken. Ja das passt sehr wohl perfekt zusammen und zwar in vielerlei Hinsicht.

Ergonomie bedeutet die Wissenschaft von der menschlichen Arbeit. Der Begriff setzt sich aus dem griechischem ergon (Arbeit) und nomos (Gesetz/Regel) zusammen…die Anpassung der Arbeitsbedingungen an den Menschen. Und eine Linearführung unterstützt genau dieses. Denn wie soll denn die Höhe des Stuhles, der Rückenlehne eingestellt werden? Die Höhe des Tisches, des oder der Monitore, oder kann ich Tischsegmente verstellen. kann ich die Tastatur ausziehen? Und der Mechanismus an dem ich das kann … ist eine Linearführung. Viele lineare Einstellungen erfolgen manuell per Hand, einige elektrisch wie z.B. Mit einem Linearaktuator für die Höhenverstellung von Tischen. Viele Linearführungen sorgen also dafür, dass ich durch eine ergonomische Arbeitsgestaltung vor Gesundheitsschäden geschützt werde. An diesem Beispiel erfolgt die Rückenlehnenverstellung mit einer robusten drylin® W Lineargleitführung.

 

drylin W in Höhenverstellung

 


Eine Lineargleitführung kann „ergonomisch“ aber einiges mehr.

Das Verstellen erfolgt mit einem satten und hochwertigem Gefühl. Und das soll auch durchaus nicht so leicht gehen, nichts soll wegrutschen oder gerade bei der Höhenverstellung zu Verletzungen führen. Durch einen definierten Reibwert bleibt die Ablage nach der Verstellung an Ort und Stelle stehen. Sehr gut geeignet sind hierfür Lineargleitführungen mit einer wählbaren Federvorspannung wie die drylin stop-motion Prismenführung. Definierte Verschiebekräfte und absolut kein Klappergeräusch ein Leben lang.

Schmiermittelfrei.

Lineargleitführungen sind zudem schmiermittelfrei und basieren auf dem Prinzip „Gleiten statt Rollen“. Keine metallischen Kugeln oder Wälzkörper sondern Gleitelemente aus Kunststoff sind das Herz der Bewegung. Und genau dies macht sie in Bezug der Ergonomie fast „Unschlagbar“. Heißt ganz praktisch, alle Teile der Lineargleitführungen sind trockenlaufend und absolut sauber. Keiner kann sich an Schienen oder Schlitten und deren Schmierung verschmutzen. Für mich an meinem Arbeitsplatz bedeutet dies, ich kann jede Verstellung ohne Gefahr für meine Kleidung durchführen. Die sauberen Komponenten bieten aber auch andere entscheidende Vorteile. Denn schon alleine das innerbetriebliche Handling ist supereinfach. Alle Teile sind konsequent aus leichten Werkstoffen wie Kunststoff und Aluminium gefertigt. Sie können leicht getragen und transportiert werden, ohne Kräne oder Tragevorrichtungen. Und niemand kommt beim Transport mit Ölen und Fetten in Kontakt. Kein lästiges Beachten von Sicherheitsvorschriften und Warnhinweise auf Chemikalien. Ist das Fett möglicherweise giftig, was passiert wenn meine Haut damit in Kontakt kommt? Darf mit Wasser gereinigt werden usw.?

Gleiten

Der Verzicht auf metallische Kugeln oder Wälzkörper hat in der direkten Arbeitsumgebung in Bezug zur Ergonomie noch einen weiteren entscheidenden Vorteil. Das Gleiten erfolgt flüsterleise. In praktischen Tests wurde erwiesen, dass Lineargleitführungen von drylin® gefühlt bis zu 4mal leiser sind wie metallische Kugelumlaufführungen. Jede Verstellung erfolgt also leise und reduziert die Lautstärke am Arbeitsplatz, senkt den Stressfaktor, erhöht die Konzentration und minimiert das Fehlerrisiko.

Sichere Bedienung

 

drylin® Linearführungen in Fahrerkabine

 

Aber nicht nur mein Arbeitsplatz in einer Büroumgebung bedarf einer ergonomischen Betrachtung. Auch im Kabineninterieur von Traktoren, Kränen, Bussen und Bahnen steht die ergonomische Gestaltung des Arbeitsplatzes immer mehr Vordergrund um vor allem die Sicherheit zu erhöhen. Neben vielen Sitzverstellungen inklusive Kopfstützen und Armlehnen bewähren sich Lineargleitführungen auch an ganz anderer Stelle. Der Fahrer soll alle Bedienelemente einfach und auf dem kürzesten Weg erreichen können. Mit gebogenen Schienenprofilen aus dem drylin® W Linearbaukasten und passenden Kurvenschlitten funktioniert das auf idealer Weise. Sie passen sich mit ihrem Radius modernen Interieuranforderungen individuell an. Bedienmonitore können vom Fahrer an die gewünschte Stelle verschoben werden um die beste Handhabung zu ermöglichen oder um das bestmögliche Sichtfeld zu erhalten.

Gebogene drylin W Schienen in Traktorkabine

(Foto zeigt drylin® W gebogene Schiene in Traktorkabine)

Die ergonomischen Anforderungen an Arbeitsplatz und Umgebung steigen ständig. Gesundheitsschäden soll vorgebeugt werden. Stress und Fehlerrisiken reduziert werden. Die sauberen, leisen, leichten Lineargleitführungen von drylin® bieten genau in diesem Umfeld entscheidende Vorteile gegenüber gefetteten metallischen Lagern. Und ganz nebenbei können neben Sicherheit und Bedienbarkeit designtechnisch mit den gebogenen drylin® W Schienenführungen im Interieur von u.a. Kabinen neue Akzente gesetzt werden.

Guter Tipp dazu :
https://www.ke-next.de/videos/linearachsen-mit-unterschiedlichen-radien-von-igus-120.html

Im Übrigem habe ich jetzt in der Zwischenzeit die Sicherheitsunterweisung erfolgreich absolviert.

Artikel kommentieren

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Kommentar wird vor der Freischaltung von einem Admin moderiert.