Kunststoffgleitlager in gefederten Sattelstützen

Alexander Muzicenko | 5. Juni 2020

Die Sattelstütze ist ein wichtiger Bestandteil eines Fahrrads, besonders wenn es um den Komfort geht. Nicht alle Wege sind eben und jeder Stoß wird an den Fahrer weitergegeben. Der Sattel allein kann nicht alle Stöße auffangen. Die ungefederten Belastungen können schwerwiegende Folgen für beispielsweise den Rücken haben. Im Wesentlichen geht es um mehr Komfort und entspannteres Fahren bzw. Sitzen. Welche Vorteile Kunststoffgleitlager in dieser anspruchsvollen Anwendung bieten, möchte ich im Folgenden aufzeigen:

1. Die Sattelstütze in Form eines Parallelogramms wird meistens an vier Stellen gelagert und erlaubt die Bewegung in horizontaler und vertikaler Richtung. Bei hohen Kantenlasten und Schlägen, die beim Fahren auf unebenen Flächen bzw. im Gelände entstehen, sind metallische Gleitlager wesentlich anfälliger, wie man anhand des Bildes unten sehen kann. Kunststoffgleitlager aus einem iglidur® Hochleistungspolymer halten, bei richtiger Auslegung, deutlich länger. Höhere Elastizität und homogener Aufbau bieten wesentliche Vorteile gegenüber beschichteten Gleitlagern aus Metall.

2. Für die Lebensdauer der Lager ist außerdem der Reibwert von großer Bedeutung. Weist das Material hohe Reibwerte auf, entsteht schnell Spiel durch hohen Verschleiß. Eine klappernde Sattelstütze ist nicht nur unangenehm und störend, auch das Ansprechverhalten der Feder, sowie weiterer Komponenten wird beeinträchtigt. Ein igus Gleitlager besteht aus einem Kunststoff, der optimal zu den Anwendungsparametern ausgewählt wird. So entsteht die perfekte Gleitpaarung zwischen Welle und Lager.

3. Eine weitere Herausforderung bei der Auslegung der Lager sind die Umwelteinflüsse wie Feuchtigkeit und Schmutz. Die Korrosion führt zur Zerstörung des metallischen Lagers, während die Festigkeit der iglidur Gleitlager gepaart mit hervorragenden tribologischen Eigenschaften den hohen Ansprüchen der Korrosionsfreiheit gerecht werden. Schmutz und Dreck zerstört die hauchdünne PTFE Schicht einiger Metalllager. Beim einem homogen aufgebauten Kunststoffgleitlager dagegen wird die gesamte Wandstärke genutzt und ermöglicht eine längere Lebensdauer des Lagers.

4. Des Weiteren bietet ein Kunststoffgleitlager eine Gewichtsersparnis bis zu 80% gegenüber metallischen Gleitlagern. Besonders im Radsport spielt das Gewicht des Fahrrads eine große Rolle – leichteres Handling, agiles fahren und somit bessere Performance. Im Alltag kommt man durch geringeren Kraftaufwand wesentlich entspannter von A nach B.

Gerne senden wir Ihnen für den ersten Eindruck eine kostenlose Musterbox zu: hier bestellen

Wir freuen uns über einen Besuch unserer Homepage:

https://www.igus.de/info/branche-fahrradtechnik

Oder wir besprechen die weiteren Vorteile und Einsatzmöglichkeiten unserer tribologisch optimierten Polymergleitlager in Ihrer Anwendung in einem persönlichen Gespräch vor Ort.

Sprechen Sie mich gerne an:

Alexander Muzicenko
Fon: +49(0)2203-9649-7474
Cell: +49(0)172-3579952
email: amuzicenko@igus.net
Kostenlose online Beratung: igus Chat, Teams, Skype, Whatsapp, WeChat

Follow us on: linked.ininstagramfacebook

0 0
Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!