Was ist DESINA?

Sie sind hier:
DESINA

DESINA wurde von einem Konsortium namhafter Werkzeugmaschinenhersteller ins Leben gerufen und steht für DEzentralisierte und Standardisierte INstAllationstechnik
für Werkzeugmaschinen und Produktionssysteme und beschreibt die Standardisierung der Installation. DESINA ist eine Norm, die in der ISO 23570 Teil 1 und Teil 2 im November 2005 anerkannt wurde und die Vereinheitlichung im Maschinenbau bewirken soll.
Bei DESINA konformen Kabeln & Leitungen muss die Beständigkeit gegen industrielle Schmierstoffe gegeben sein und auch die Farbe des Mantels ist durch DESINA festgelegt:

   orange, RAL 2003: Servoleitung, geschirmt

   grün, RAL 6018: Messsystemleitung, geschirmt  

   violett, RAL 4001: Feldbus, Hybridfeldbus-Leitung

   gelb, RAL 1021: Sensor/Aktorleitung, ungesch.

   schwarz, RAL 9005: Leistungsleitung, ungeschirmt

   grau, RAL 7040: 24 V Steuerleitung, ungesch.

Du hast bereits abgestimmt!

Verwandte Fragen

2 Kommentare
Andreas Muckes

Sehr geehrter Herr Hagemann,
danke für den Hinweis, wir gehen dem Sachverhalt nach und werde dies entsprechend anpassen.

Detlef Hagemann (ehem. MA des VDW)

Mit Interesse habe ich Ihren Beitrag zum Thema DESINA gelesen und dabei festgestellt, dass die Aussage "DESINA ist keine Norm, sondern ein Standard" nicht mehr dem aktuellen Stand entspricht. Diese Aussage ist wohl aus alten Unterlagen kopiert worden, als die Entwicklung zum ISO Standard noch in Vorbereitung war. Mit der !SO 23570 Teil 1 bis Teil 3 ist der Inhalt von Desina zur internationalen Norm entwickelt worden. Es wäre schön wenn an dieser Stelle der Sachverhalt durch IGUS richtig dargestellt würde.

Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!

Schreibe einen Kommentar zu Andreas Muckes Antworten abbrechen

Artikel Schlagwörter:

Newsletter:

Bitte wähle ein Thema