Wann sind Leitungen PoE fähig?

Andreas Muckes | 26. März 2020

Sie sind hier:

PoE bedeutet „Power over Ethernet“ und beschreibt die Fähigkeit der Leitung, nicht nur Daten sondern gleichzeitig auch Energie zum Verbraucher zu übertragen. Dazu wird eine bestimmte Spannung und eine bestimmte Strombelastbarkeit benötigt. Die Spannung liegt bei kleiner 60V. Daher muss die Spannungebene der Leitung mindestens 300V betragen. Der Strom pro Ader soll max. etwa 1A betragen. Dies ist bei TPE Aderisolation kein Problem. Hier gibt der RJ-45 Stecker die limitierende Grenze vor.

0 0
Inhalt

Verwandte Fragen

Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!

Artikel Schlagwörter:

Newsletter:

Bitte wähle ein Thema