Energieführung im Reinraum

Peter Wirth | 18. März 2020

Wie stelle ich eine abriebfeste Energieführung im Reinraum sicher ?

Viele Herstellungsprozesse, z.B. die Leiterplatten-Herstellung an Lineartischen für hochpräzise Verstellungen, erfolgen im Reinraum und erfordern zwingend Regelwerke nach ISO 14644 oder VDI 2083. Dies allein ist allerdings noch nicht die Gewährleistung für eine absolut reine Produktion, da auch die Werkstoffe der eingesetzten Produkte eine große Rolle spielen.

Die Reinraum-Zertifizierung für Komponenten, Anlagen, Geräte und Umgebungen erfolgt über das Fraunhofer Institut, das entsprechende Prüfzeichen und Prüfberichte erstellt und die ISO Klassifizierungen vergibt.

Herausforderung und Anforderungen für das Arbeiten im Reinraum

Oftmals müssen Produkte für den Reinraum speziell auf Kundenwünsche hin hergestellt werden, daher haben diese lange Lieferzeiten und Mindestabnahmemengen. Das ist auch bei Energieführungen der Fall. Mit der e-skin hat igus eine Alternative zu Wellrohren entwickelt, die für Reinräume der ISO Klasse 1 geeignet ist und zudem schon ab Stückzahl 1 erhältlich. Unter Reinraum-Produkte gibt es weitere Hintergrundinformationen.

Geführt werden können PVC Datenleitungen, TPE Steuerleitungen und PU Schläuche. Wichtige Voraussetzung ist, dass diese auch nach ISO Klasse 1 oder 2 IPA zertifiziert sind.

Wellrohr oder Energiekette ?

Diese Frage stellt sich hier nicht, da die Produktserie e-skin sowohl die bekannte Wellrohr Optik aus trennbaren Ober- und Unterschalten sowie ein definiertes Anschlagssystem der bekannten Energieführungen vereint. Der eingesetzte Kunststoff ist abriebfest und damit für den Einsatz in ISO Klassen 1 geeignet.

3 0
Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!

Artikel Schlagwörter:

Halbleiterproduktion Reinraum

Newsletter:

Bitte wähle ein Thema