Einzelschienen, Doppelschienen, Hochprofilschienen, ein kleiner Guide

Michael Hornung | 20. Dezember 2018

Bei allen Linearführungen ist eine Komponente gleich, egal welches technisches Prinzip zugrunde liegt oder welches Material. Es gibt eine Führungsschiene, eine Rundwelle, ein Führungsprofil auf dem sich das Lager oder der Schlitten linear bewegt.

Auch in dem drylin® W Linearbaukasten von igus gibt es Führungsschienen. Und oft wird die Frage gestellt, warum gibt es Einzelschienen und warum Doppelschienen und warum Hochprofilschienen. Und genau um diese Fragen geht es in diesem Blogpost.

 

Der drylin® W Linearbaukasten

Einzelschienen, Doppelschienen, Hochprofilschienen

 

drylin® W Linearbaukasten
drylin® W Linearbaukasten

 

 

drylin® W – die Einzelschienen

 

 

drylin® W Einzelschienen
drylin® W Einzelschienen

 

In dem drylin® W Linearbaukasten gibt es insgesamt 9 unterschiedliche Einzelschienen in den Baugrößen ø 6, 10 , 16, 20, 25. Mit runder und eckiger Geometrie, in Aluminium und auch in Edelstahl V4A. Aber warum verwende ich Einzelschienen? Welchen Vorteil habe ich dadurch?

Ähnlich einer Rundwelle funktioniert eine Einzelschiene aufgrund einer fehlender Verdrehsicherung nicht alleine. Man braucht also in der Regel insgesamt 2 Einzelschienen. Und genau dann bietet das System die absolut größte Variabilität in der Konstruktion.

Die Schienenabstände sind variabel. Ob 50 mm oder 500 mm oder 1500 mm. Die Einzelschienen können so ideal den gewünschten Gegebenheiten angepasst werden… welchen Abstützungsabstand gewünscht wird oder erforderlich ist, welche Platzverhältnisse zur Verfügung stehen. Ob in der horizontalen Einbaulage oder auch Überkopf montiert.

Horizontale/Überkopfmontage
Horizontale/Überkopfmontage

 

 

Einzelschienen können natürlich auch an unterschiedlichen Aluminium Konstruktionsprofilen oder Maschinenwänden montiert werden. Die integrierte seitliche Unterstützung bietet neben der durchgehenden Abstützung gleichzeitig Befestigungsbohrungen entlang der ganzen Schiene.

 

Zwischen Maschinenwänden und Alu-Konstruktionsprofilen
Zwischen Maschinenwänden und Alu-Konstruktionsprofilen

 

In vielen Anwendungen sind jedoch die Platzverhältnisse so knapp oder die Anbindung erfolgt über ein Konstruktionsprofil, so dass eine Übereckmontage wünschenswert ist um auch hier die bestmögliche Abstützung zu bieten. Und auch da sind Einzelschienen perfekt dafür geeignet.

 

Übereckmontage
Übereckmontage

 

 

drylin® W – die Doppelschiene

 

drylin® W Doppelschienen
drylin® W Doppelschienen

 

 

Wenn das Attribut „flexibel“ die Einzelschienen kennzeichnet, ist einfach „praktisch“ die richtige Beschreibung für die Doppelschienen. Es gibt insgesamt 14 unterschiedliche Profile mit runden und eckigen Wellen in allen drylin® W Baugrößen von ø 6 bis 25. In verschiedensten Breiten von 30 – 120 mm bieten Doppelschienen für viele lineare Anforderungen immer eine Lösung mit optimaler Lastverteilung und Abstützung. Nicht umsonst war die „W“ Geometrie der beiden Wellen mit der Unterstützungsbasis Namensgeber für die Produktreihe.  Und warum praktisch? Ganz einfach. Die Wellen sind automatisch parallel d.h. das Ausrichten von Einzelführungen erübrigt sich. Sie sind aus einem „Guss“ gefertigt und hierdurch extrem verwindungssteif. Sie besitzen mittige Befestigungsbohrungen, einfach anschrauben und fertig. Auch auf Konstruktionsprofile.  Und vor allem funktionieren sie als Einachssystem, Lager oder Schlitten aufsetzen und schon hat man eine vollfunktionierende Linearführung – mehr braucht man nicht.

 

 

drylin® W – die Hochprofilschiene

 

drylin®W Hochprofilschienen
drylin®W Hochprofilschienen

 

Hochprofilschienen sind „robust und stark“. In den Baugrößen ø 6 – 16 mm gibt es bereits 5 Versionen dieser massiven jedoch dadurch aus Aluminium gefertigt sehr leichten Profile. Die Hochprofilschien hat das praktische Doppelwellendesign ebenfalls integriert so dass ein Ausrichten von Einzelführungen nicht mehr notwendig ist. Das robuste Profil eignet sich durch die Bauform und äußerst geringen Durchbiegungsneigung ideal für freitragende Anwendungen. Auch hier einfach Lager oder Linearschlitten aufsetzen und schon ist die Linearführung komplett. In vielen Anwendungen wird das praktische Hohlkammerdesign als Untertrum für die geschützte Rückführung eines Zahnriemens genutzt oder als elegante sichtgeschützte Führung eines Gegengewichtes. Das „robuste“ Hochprofil bietet die Basis für viele Linearachsen oder mehrachsige Portalaufbauten.

 

Befestigung von Hochprofilschienen

Ein vielgenutzter praktischer Vorteil sind die variablen Befestigungsoptionen.

ochprofilschiene Befestigungsoptionen
Hochprofilschiene … Befestigungsoptionen

Anders als bei Doppelschienen gibt es keine Befestigungsbohrungen sondern die Befestigung erfolgt durch Klemmelemente oder Nutensteine.

Klemmelemente
Klemmelemente
Nutensteine
Nutensteine

Die Klemmelemente werden seitlich in die jeweilige Nut eingesetzt und die Schiene am Boden oder am Konstruktionsprofil befestigt. Dadurch dass sich die Nut entlang der gesamten Schiene befindet, können beliebig viele Klemmelemente an beliebiger Stelle eingesetzt werden.

Auch für Nutensteine mit Gewinde sind passende Kanäle in den Profilen vorgesehen, Neben den seitlichen Optionen können diese auch von unten eingesetzt und genutzt werden. In beliebiger Stückzahl und auch entlang des gesamten Profiles. Das Hochprofil eignet sich durch die vielen  Anbindungsoptionen idealerweise für einen integrierten Antrieb, ob mit Zahnriemen oder Spindel.

 

 

Montagebeispiel Hochprofilschiene
Montagebeispiel Hochprofilschiene

 

 

PS. in der kleinen Baugröße ø 6 Breite 30 (WSX-06-30) sind neben den Aluminiumschienen auch Schienen aus Carbon (leicht und röntgentransparent) oder Glasfaser verfügbar.

Übersicht der jeweiligen Klemmelemente und Nutensteine für drylin® Hochprofilschienen

Übersicht Nutensteine und Klemmelemente
Übersicht Nutensteine und Klemmelemente

 

Mehr über drylin® W

https://www.igus.de/info/profilfuehrung-drylin-w

Kommentare zur Meldung

  • Avatar

    Lisa Weber

    12.03.2019, 15:48 Uhr

    Ich habe in der Vergangenheit auch lange Zeit mit verschiedenen Aluprofilschienen zu tun gehabt. Diese werden ja auch in verschiedensten industriellen Gebieten eingesetzt. Bei uns ging es um Aluprofile für PKWs. Habe selber mit dem Thema länger nichts mehr zu tun gehabt, habe aber nach h all den Jahren noch einiges an Wissen darüber, weshalb ich solche Artikel wie diese immer sehr interessant finde. Auf jeden Fall ist die Herstellung bzw. Weiterverarbeitung solcher Profile nicht immer zu unterschätzen. Allein das Polieren hat damals viele Stunden gedauert und konnte auch nur manuell erledigt werden. Ich bin immer froh, wenn über dieses Thema etwas geschrieben wird. Daher, danke für den Artikel!

Artikel kommentieren

Bitte schreibe einen Kommentar.

Ihr Kommentar wird vor der Aktivierung von einem Administrator moderiert.