Beatmungsgerät bauen mit igus Komponenten

Adriana Glazer | 4. September 2020

In der Anfangszeit von unserem heute, täglichen Begleiter Covid-19 herrschte große Unsicherheit. Insbesondere im Gesundheitssystem hatte man Angst, dass es nicht genügend Beatmungsgeräte gibt. Damals haben wir uns bei igus intensive Gedanken gemacht wie wir hier, auf eine kostensensitive Art und Weise, unterstützen können. Gerade unsere schmiermittelfreien Hochleistungskunststoffe sind bestens geeignet für den Einsatz in der Medizintechnik.

Beatmungsgerät: Bauanleitung und Kosten

Was braucht man dafür? Ein Linearachse, eine Steuerung und einen Intubationsbeutel. Den Aufbau sehen Sie hier im nachfolgenden Video.

Bitte beachten, dass es sich hier nicht um ein medizinisch korrekte Anwendung handelt. Der Aufbau stellt lediglich einen potentiellen Anwendungsfall dar, der der Inspiration dient.

Auf dem Schlitten ist ein Pusher* über den Beutel komprimiert wird. Die Linearachse mit Spindelantrieb des Typs SAW-1040 sorgt für die mechanische Antriebskraft, erzeugt durch einen DC-Motor mit Schneckenradgetriebe.

Beatmungsgerät Eigenbau mit igus Komponenten
Beatmungsgerät mit igus Komponenten.

Die Ansteuerung erfolgt durch unser DC-Motorsteuerung D3. Diese kann sowohl händisch als auch über einen Schalter bzw. in Verbindung mit einer Mastersteuerung bedient werden. Es besteht auch die Möglichkeit einen definierten Ablauf zu programmieren.

Die Gesamtkosten für dieses System liegen bei weniger als 500 € bei Stückzahl 1.

*kein igus Produkt

Lesen Sie auch hier über den Einsatz von igus in der Medizintechnik.

igus Komponenten in der Medizintechnik

Sprechen Sie mich gerne an, sobald das Produkt oder die Anwendung für Sie interessant wird.

Bleiben Sie gesund und beste Grüße!

Markus Ziermann
Projektleiter
drylin® E electric drive technology
Tel.:  +49 2203 9649 – 7201

Du hast bereits abgestimmt!
Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!

Artikel Schlagwörter:

Newsletter:

Bitte wähle ein Thema