Komponenten für Arbeitsbühnen

Marco Thull | 17. März 2020

Ob Baustelle, Feuerwehr oder Hollywood-Film: Arbeitsbühnen mit schrägen Achsen und Teleskopauszüge kommen weltweit zum Einsatz. Ihre Konstrukteure brauchen Energieführungen, die leicht, robust, resistent und wartungsfreundlich sind. Hersteller investieren deshalb seit Jahrzehnten in Forschung und Entwicklung.

Teleskop-Arbeitsbühnen und Hubarbeitsbühnen
(Teleskop-) Arbeitskorb, (Teleskop-) Arbeitsbühne oder Hubarbeitsbühne. Weit verbreitet
sind auch die englischen Fachbegriffe Arial Work Platforms (AWP) und Cherrypicker.
Bild: AdobeStock

Energieführungen für Arbeitsbühnen und Maschinen mit schrägen Achsen

Praxiserfahrung bei führenden Herstellern, am Beispiel Ruthmann GmbH

Die Ruthmann GmbH hat bei Arbeitsbühnen zur Verbreitung des Markennamens „Steiger“ beigetragen. Der europäische Marktführer, der kundenindividuelle Teleskopausleger mit unterschiedlichsten Arbeitshöhen produziert, benötigt flexible Energieführungen für kleinste Biegeradien und Bauräume.

Um möglichst kurze Durchlaufzeiten und geringste Lagerhaltung zu erreichen, bevorzugt Ruthmann Bauteile, welche die Montagezeit senken. Das Unternehmen setzt bei der Leitungsführung deswegen auf vorkonfektionierte Lösungen aus Hochleistungskunststoffen.

Durch ihre Robustheit gegen mechanische Beanspruchungen und ihren engen Biegeradius können die e-ketten hervorragend in das Innere des Auslegers eines Steigers integriert werden. Die Leitungen sind zudem temperatur- und UV-beständig.

Ruthmann Steiger
Die Firma Ruthmann stellt Steiger verschiedenster Größen her, mit Arbeitshöhen zwischen 11 und 75 Metern. Neu im Portfolio ist unter anderem der TB 290, die welthöchste Lkw-Bühne auf einem 3,5 t-Chassis. (Quelle: Firma Ruthmann GmbH & Co. KG)

Neue Maschinen, neue Herausforderungen

Was Teleskop-Arbeitsbühnen und Hubsteiger vor allem auszeichnet, sind zwei Charakteristika: Zum einen ihre Mobilität. Die Systeme sind entweder auf einen Lkw oder ein Schienenfahrzeug montiert, oder haben ein eigenes Fahrgestell aus Rädern oder Ketten.

Zum anderen ihre Fähigkeit, Plattformen nicht nur vertikal zu verfahren, sondern auch horizontal. Um die Reichweite dabei über die Länge des Auslegerarmes zu erhöhen, kommen ausfahrbare Teleskoparme zum Einsatz. Dabei werden die Arbeitskörbe, Plattformen und Bühnen elektromagnetisch, meist aber pneumatisch oder hydraulisch in der Schräge diagonal bewegt.

readychain System von igus
Vorkonfektionierte Energieketten-Systeme

Neue Modelle müssen durch möglichst hohe Zusatzlasten und möglichst große freitragende Längen überzeugen. Konstrukteure benötigen langlebige Komponenten, die hohe Stabilität und Belastbarkeit mit geringem Eigengewicht und Bauraum verbinden. Das gilt auch für die Führungen von Energie-, Daten- und Medienleitungen entlang schräger Achsen.

Whitepaper

Erfahren Sie in dem kostenlosem Whitepaper mehr zur richtigen Energieführung an „schrägen Achsen“, Details zur richtigen Leitung und Ideen zu schmierfreien und wartungsarmen Lagerstellen.

Whitepaper
Kostenloses Whitepaper hier herunterladen: https://content.communication.igus.net/telescopic-aerial-platforms-whitepaper

Hydraulikleitungen in Energieketten sicher führen. Welche Kräfte hält die Energiekeite stand, hier mehr erfahren.

1 0
Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!

Artikel Schlagwörter:

Hubsteiger

Newsletter:

Bitte wähle ein Thema