Günstiges trockenlaufendes Lineargleitlager mit Japan-Abmessung

Lars Hendrik Jansen | 2. Juni 2018

Speziell für den Einsatz in 3D-Druckern hat igus® das kostengünstige
Vollkunststofflager drylin® RJ4JP entwickelt.
Das Lager aus dem verschleißfesten gräulichen Kunststoff iglidur® J4 hat die Abmessungen des sogenannten kompakten „Japan-Standard“, der als gängige Größe in Linearführungen von 3D-Druckern verwendet wird.

Durch die Gleitbewegung und den Verzicht von Wälzkörpern entwickeln die Lineargleitlager von igus® beim Verfahren erheblich weniger Geräuschemissionen (https://www.igus.de/wpck/19869/drylin_low_noise). Noch dazu kommen sie – wie alle Produkte der drylin® Linear- und Antriebstechnik – komplett ohne externe Schmierung aus, was die Ausfallsicherheit des Druckers erhöht und aufwendige Wartungen überflüssig macht. Auch die Montage wird durch den Einsatz erheblich erleichtert – die drylin® Vollkunststofflager können einfach auf die Welle geschoben werden, ohne dass Kleinteile verloren gehen. Als Standard-Katalogartikel sind die Lager ab Stückzahl 1 direkt bei igus® zu beziehen.

• Wartungsfrei

• Trockenlauf

• Beständig gegen Schmutz, Staub und Feuchtigkeit

• Verschleißfest

• Sehr leiser Lauf

• Korrosionsbeständig

• Geringe Reibwerte

• Hohe Geschwindigkeiten und Beschleunigungen möglich

4 0
Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!

Artikel Schlagwörter:

3D-Druck drylin

Newsletter:

Bitte wähle ein Thema