Wie befestige ich Kugellager?

Patrick Czaja | 29. Oktober 2021

Wenn es sich beim Metallkugellagern um ein Fest- oder Loslager handelt, werden der Außen und/oder der Innenring mit der Welle oder dem Gehäuse fest verbunden. Der einfachste Weg diese Art von Lager zu befestigen liegt im Einpressen. Hierfür sind jedoch gewisse Toleranzen im Maß für Welle und Gehäuse nötig.

Im Allgemeinen kann davon ausgegangen werden, dass der rotierende Ring im Festsitz, einer sogenannten Übermaßpassung, und der stehende Ring im Lossitz, der Spiel- bis Übergangspassung, ausgeführt wird. Kommt es zu Stößen auf das Lager, so werden sowohl rotierender als auch stehender Ring in Festsitzen ausgeführt. Die leichte Montier- und Demontierbarkeit des Lagers und das Verhindern des Mitdrehens des Ringes ist essenziell. Des Weiteren kann der Innenring auch mit einer Spannhülse gepresst oder zwischen einer Mutter oder Spannschraube eingespannt sein.

Im thermischen Verfahren, oder auch Aufschrumpfen genannt, wird das Metallkugellager meist per Induktion auf eine Temperatur von bis zu 125 °C erhitzt. Dadurch dehnt sich das gesamte Lager aus und kann problemlos auf die kalte Welle geschoben werden. Nach Abkühlen des Kugellagers zieht es sich zusammen und ein extrem fester Sitz auf der Welle resultiert.

Doch wie sieht das Befestigen/der Einbau und das Messen der xiros Kunststoff-Kugellager bei igus aus? Wir stellen als einer der wenigen Hersteller weltweit die Kugellagerringe im Spritzguss her. Das bringt Anwendern folgende Vorteile:

  • Hohe Verschleißfestigkeit aufgrund der Formgebung unter hohem Druck
  • Homogene Materialverteilung
  • Kostengünstige Produktion, somit auch günstige Preise
  • Vereinfachung der Kugellager-Montage

Aufgrund dieses Fertigungsprozesses gelten sowohl für die Messung als auch für das Befestigen abweichende Regeln im Vergleich zu metallischen oder Keramik-Kugellagern. Der Außenring der Kunststoff-Kugellager ist konisch. Dies vereinfacht die Montage in ein vorgesehenes Gehäuse (mit der schmalen Seite zuerst). Das Lagerspiel wird nach dem Einpressen in eine H7-Aufnahme reduziert. Deshalb müssen die Kugellager über die gesamte Breite gemessen werden; ausgehend von 90° zum Einspritzpunkt.

Sie benötigen weiterführende Informationen zu unseren Kunststoff-Kugellagern? Dann schauen Sie doch einfach auf unserer Infoseite vorbei: https://www.igus.de/info/kunststoff-kugellager

Du hast bereits abgestimmt!
Gerne können Sie den Artikel auch kommentieren - wie freuen uns auf Ihre Meinung!